Premiere am 15. Januar 2019:

Neues Format: International Festival of Brand Experience

(Bild: ©BrandEx)Mit dem International Festival of Brand Experience (BrandEx) schaffen die Initiatoren BlachReport, Messe Dortmund, FAMAB und Studieninstitut für Kommunikation gemeinsam ein exklusives Forum für Event-Manager und -kreative, PR- und Kommunikations-Spezialisten, Werber, Marketiers, Wissenschaftler, Service-Anbieter und den Nachwuchs aus den Segmenten Messe, Architektur und Live- Kommunikation. BrandEx besteht aus einem Kongress und der abendlichen Verleihung der BrandEx Awards für die besten Projekte des Jahres in den Bereichen Live-Marketing und Markenarchitektur.

Die erste Ausgabe des International Festival of Brand Experience mit dem übergreifenden Motto „01: die Begegnung“ findet am 15. Januar 2019 auf dem Gelände der Messe Dortmund statt. Das Festival wird mit verschiedenen Formaten wie z. B. Foren, Workshops, Bar-Camps, World-Cafés, Round Tables, Hintergrundgesprächen und Performances wichtige Branchen- Themen und Trends mehrsprachig beleuchten. Am Abend erfolgt die Verleihung der BrandEx Awards sowie die BrandEx Aftershow-Party. Ein weiteres fachliches Highlight folgt am 16. und 17. Januar 2019 mit der BOE 2019, der führenden Fachmesse für Erlebnis-Marketing und verschiedenen Foren, die sich gleich im Anschluss ebenfalls auf dem Dortmunder Messegelände präsentiert.

Anzeige

Detallierte Informationen zum Programm unter https://brand-ex.org/programm/

Der neue BrandEx Award

Mit vielen kreativen Ideen startet das International Festival of Brand Experience mit dem neuen BrandEx Award (BrandEx BoB) seinen ersten Kreativwettbewerb für erfolgreiche Live-Kommunikation. Er entstand aus der Fusion von FAMAB AWARD, FAMAB NEW TALENT AWARD, INA Award und BEA Award. Die Jury besteht aus kompetenten Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen und Marktsegmente für jede Kategorie.

Einreichung in fünf Segmenten

Der international angelegte BrandEx Award bietet mit den fünf Segmenten „Architecture“, „Event“, „Crossmedia“, „Planning, Craft, Production“ und „Fresh“ sowie den dazu passenden Kategorien ein fein austariertes System von Beteiligungsmöglichkeiten. Einreichungen für das Event- Segment sind beispielsweise in den Kategorien „Best Brand Activation“, „Best Live PR“, „Best Motivation/Best Employee Event“, „Best Corporate Event“ und „Best Conference“ möglich. Das Segment „Architecture“ hat die Kategorien „Best Stand“, „Best Brand Architecture“, „Best Thematic Exhibition“ und „Best Store Concept“. Für „Best Stand” können Projekte in den Formaten „S“, „M“ und „L“ eingereicht werden. Der BrandEx Fresh richtet sich an den Kreativnachwuchs in der Live-Kommunikation – aufgeteilt in drei Gruppen: Juniors, Students und Freelancer. Die Teilnehmer beim BrandEx Fresh entwickeln auf der Grundlage einer festgelegten Aufgabenstellung eine kanalübergreifende Live- Kampagne für eine real existierende Marke.

Siegerbeiträge erhalten auch Wertungspunkte beim Deutschen Event-Kreativ-Ranking

Wegen verschiedener Veränderungen im Markt, zum Beispiel der Fusion von FAMAB AWARD und BEA Blach- Report Event Award zum BrandEx Award, wurde eine Überarbeitung für das Ranking erforderlich. Folgende Wettbewerbe werden künftig für die Ermittlung des Deutschen Event-Kreativ-Ranking abgefragt: ADC Wettbewerb, Golden Award of Montreux, BEA World, EX Award, Gala Award, Galaxy Award, Cannes Lions und BrandEx Award. Neu: Hinzugekommen für die Ermittlung des Rankings ist ein Multiplikator, der die Qualität der berücksichtigten Awards in die Bewertung einbezieht: Er entstand aus dem Vergleich der Kreativwettbewerbe unter Einbeziehung von fünf Kriterien wie Jury-Kompetenz oder auch dem Verhältnis von der Summe der eingereichten Beiträge zur Anzahl der Gewinner. Konkret heißt das für den BrandEx Award: Alle erreichten Punkte für die Platzierungen werden mit dem Faktor Vier multipliziert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: