Produkt: events Magazin digital 02/2018
events Magazin digital 02/2018
Managementpraxis: Event Design mit #Event Canvas +++ Venues: Wiesbaden eröffnet Kongresszentrum +++ Destinationen: Kreuzfahrtschiffe für Tagungen +++
Sustainable FUTURE EDUCATION

Früh übt sich – Bewusstseinsförderung in Sachen Nachhaltigkeit

Sustainable FUTURE EDUCATION
Dass Nachhaltigkeit auch Spaß machen kann, auch das erfahren die Nachwuchskräfte beim Sustainable FUTURE EDUCATION. (Bild: Magazin events)

Der Trend zur Nachhaltigkeit bewirkt aktuell vielleicht die größte globale Veränderung in unserer Gesellschaft. Entsprechend wird der Erfolg eines Unternehmens längst nicht mehr nur an den ökonomischen Werten, sondern auch an der Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft gemessen. Mit der Bildungsreihe Sustainable FUTURE EDUCATION möchte 2bdifferent junge Talente motivieren, das Thema Nachhaltigkeit in die Organisation von Events zu integrieren. In Kooperation mit dem FAMAB und der FAMAB Stiftung finden hierzu bundesweit Tagesworkshops statt. Zuletzt am 18. Mai im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Das Veranstaltungsprogramm, das 2bdifferent-Geschäftsführer Jürgen May und sein Partner Clemens Arnold zusammengestellt haben, war recht kompakt und anschaulich. Dabei brachten sie die wichtigsten Aspekte eines nachhaltigen Eventmanagements auf den Punkt und führten durch Themen wie Nachhaltigkeitsstrategien, CSR-Berichtspflicht, Green Meetings und Sustainable Events, CO2-Bilanzierung sowie die Standards und Zertifizierungen in diesem Bereich. Die Bildungsoffensive richtet sich gezielt an Auszubildende und Studierende der Veranstaltungsbranche. Denn auf lange Sicht ökonomisch besser wirtschaften werden jene, die dieses wichtige Handlungsfeld verstehen und mit einer nachhaltigen Arbeitsweise in ihrer täglichen Arbeit berücksichtigen.


“Ein nachhaltiger Event minimiert Umwelteinflüsse, berücksichtigt gesellschaftliche Bedürfnisse und fördert die ökonomische Nachhaltigkeit in der Region.” 
www.vs.ch/handbuchNE


Die drei Säulen der Nachhaltigkeit

Während des Workshops wurden die Bereiche ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit für nachhaltiges Denken und Handeln identifiziert. Sie bieten verschiedene Handlungsfelder, die in kleinen Gruppen am Beispiel mehrerer Szenarien herausgearbeitet wurden. Im Einzelnen an einem mehrtägigen Fachkongress und einem Open-Air-Konzert in Abhängigkeit der jeweiligen Rahmenbedingungen, die besonders relevant für Umwelt und Gesellschaft sind.

Praxisübung Sustainable FUTURE EDUCATION_2bdifferent(Bild: 2bdifferent)

Wichtige operative Bereiche sind z. B. Mobilität, Unterbringung, Catering, Location, Inklusion und Teilnehmermanagement. Übergeordnet spielen aber auch Aspekte wie Energie und Klima, Beschaffung, Abfallmana-gement, Wasserversorgung, Marketing und Kommunikation sowie wirtschaftliche und soziale Belange eine Rolle. Zu diesen Bereichen lassen sich entlang der Wertschöpfungskette eines Events Ziele formulieren und Umsetzungsmaßnahmen entwickeln. Die Gruppen­ergebnisse wurden später allen Teilnehmern in größerer Runde präsentiert.


Tipps, die Events “nachhaltig” unterstützen:

  • Umweltfreundliche Location (EMASRegistrierung/Europäisches Umweltzeichen/Viabono-Lizenz)
  • Location mit Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel; Organisation von Shuttle-Services
  • Einsatz emissionsarmer Fahrzeuge am Konferenzort
  • Recycelbare Werbematerialien
  • Regionales, saisonales Catering
  • Mehrweggeschirr und Mehrwegbesteck
  • Spenden des Restbuffets
  • Umweltfreundliche Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen (Umweltzeichen „Blauer Engel“/Europäisches Umweltzeichen)
  • Abfallvermeidungs- und Verwertungskonzept
  • Umfassende Öffentlichkeitsarbeit mit Infos zur Nachhaltigkeitsstrategie
  • Barrierefreiheit (möglichst keine Stufen, breite und kurze Wege/Gänge, gut erkennbare Orientierungssysteme)
  • Inklusionskonzept und Angebote zur Teilnahme von Gästen mit Beeinträchtigungen
  • Erstellung einer CO2-Bilanz und Kompensation nicht vermeidbarer Emissionen
  • Checklisten als Green Guide

Der Gedanke der Nachhaltigkeit muss tief verankert sein

Umweltbelastungen sowie finanzielle und soziale Auswirkungen einer Veranstaltung lassen sich bereits während der Planung analysieren und optimieren. Wichtig ist aber auch, nachhaltige Maßnahmen mit Besuchern und Teamkollegen zu teilen. Letztere müssen die verantwortungsbewusste Botschaft unbedingt verinnerlichen, um auf Fragen der Gäste kompetent reagieren zu können.


“Eine effiziente Nachhaltigkeitsstrategie erfordert eine lückenlose, verständliche Kommunikation mit der Zielgruppe.”


Sämtliche Maßnahmen sind als Gesamtkonzept zu betrachten. Die Speisenauswahl eines regionalen Bio-Händlers mag zwar kostspieliger als ein anderes Cateringangebot sein, dieser Betrag könnte sich jedoch durch kürzere Transportwege neutralisieren. Fürs erste mag auch die Umstellung auf ein nachhaltiges Konzept aufwändig erscheinen, bei der Umsetzung zeigt sich dieser Mehraufwand allerdings nicht. Wichtig ist zu guter Letzt, den CO2-Fußabdruck eines Events auszurechnen und diesen als festen Bestandteil in die Nachbereitung zu integrieren. So erhält man einen Überblick über die verbliebenen Umweltbelastungen und kann diese zukünftig minimieren oder mit nachhaltigen Klimaschutzprojekten kompensieren.


Jetzt noch schnell für das zweite Halbjahr 2019 anmelden!

Durch die Förderung der Initiatoren und der Sponsoren b&b eventtechnik GmbH/Messe- und Veranstaltungstechnik, ESG Einkaufs- und Servicegesellschaft mbH, Locations Messe (Capricorn Events) und Losberger De Boer DE ist eine Teilnahme zu einem subventionierten Preis von 99,00 Euro zzgl. MwSt. möglich.

Weitere Infos zum Programm und zur Anmeldung unter www.2bdifferent.de/bildung

Weitere Termine:

12. Oktober 2019  
Zibert & Friends GmbH, Flößergasse 6a, 81369 München

05. November 2019 
Locations Messe Rhein-Main, Halle 45, Am Schüttenweg, 55120 Mainz

30. November 2019 
Würth/Gruppe/Carmen Würth Forum, Rheinhold-Würth-Str. 12-17, 74653, Künzelsau

Produkt: events Studentenabo
events Studentenabo
Studenten lesen günstiger. Lesen Sie das Fachmagazin events als Heft im Studenten Abo.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren