Partneragentur der Hochschule Bremen

FAMAB NEW TALENT AWARD 2017 – insglück übernimmt Hochschulpatenschaft

famab-new-talent-award-2015-Kategorie-EVENT_Gold_Hochschule_Bremen
Famab

Seit 2011 veranstaltet der FAMAB Kommunikationsverband mit dem FAMAB NEW TALENT AWARD einen Wettbewerb zur Nachwuchsförderung für Hochschulen aus dem Bereich Event und Kommunikation. Auch 2017 nehmen wieder sechs Hochschulteams aus Deutschland teil, die in Zusammenarbeit mit einer Patenagentur kreative Konzepte erstellen und vor einer Fachjury präsentieren.

Als langjähriges FAMAB-Mitglied übernimmt insglück zum wiederholten Mal die Patenschaft, in diesem Jahr für das Team der Hochschule Bremen. Als Pate fungiert insglücks Creative Director Jan Hennings.

Die teilnehmenden Hochschulteams sehen sich im Verlauf des dreistufigen Wettbewerbs mit der Ausarbeitung von zwei verschiedenen Konzepten konfrontiert. Im ersten Teil des Wettbewerbs müssen die Hochschulteams ein von den teilnehmenden Agenturen gemeinsam definiertes Briefing für ein Mitarbeiter-Event eines realen Kunden ausarbeiten und die fertigen Konzepte vor der FAMAB-Jury präsentieren. Die Bewertung erfolgt dabei anhand mehrerer Kategorien wie Analyse, Strategie, Idee/Botschaft, Kreation und operative Umsetzung.

Stufe zwei beinhaltet die Präsentation von Idee und Kreation für einen Corporate Event in einem Elevator-Pitch, wobei das vorangehende Briefing durch einen externen Kunden, der auch in der FAMAB-Jury sitzt, für alle Teams identisch gestellt wird.

Im abschließenden Teil des Wettbewerbs stellen die vier Finalisten – von denen ein Team per Online-Voting in das Finale nachziehen kann – ihre Konzepte zum Thema Corporate Event in einem 10-minütigen Pitch vor.

Warum  Jan Hennings Pate geworden ist:

Als Butenbremer und ehemaliger Absolvent der Hochschule Bremen lag die Übernahme quasi auf der Hand. Ich unterstütze die Idee dahinter, dass Absolventen praxisnah erfahren, wie Live-Kommunikation funktioniert und erleben können, wie viel Spaß es macht, sich Konzepte auszudenken. Im Zuge dessen gebe ich mein Wissen natürlich gerne weiter. Den Kontakt zum motivierten Nachwuchs zu halten, ist in unserer Branche immer förderlich. Darüber hinaus bin ich auch sehr gespannt, mit welchen Ideen mein Team mich überraschen wird.

Die Preisverleihung am 30. Mai in der Hochschule Osnabrück findet als Live-Veranstaltung statt und kann via Stream über das Internet verfolgt werden. Im März werden sämtliche teilnehmenden Teams mit ihren Partner-Agenturen auf den Social-Media-Präsenzen des Fachverbandes vorgestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: