Produkt: events Magazin 1/2020
events Magazin 1/2020
Sonderthema Nachhaltigkeit: Praktische Tipps zur Reduzierung des CO2-Footprints +++ Destinationen: Einladung nach Ras al Khaimah +++ Storytelling: Geheimwaffe oder überschätztes Instrument +++ BrandEx: Überzeugende Kommunikationsplattform
International Festival of Brand Experience 2019

BrandEx unter dem Motto “01: die Begegnung”

Die Initiatoren stellen das neue International Festival of Brand Experience vor
Die Initiatoren des neuen International Festival of Brand Experience (Bild: Anna Habenicht)

Sechs Monate vor der Premiere des neuen International Festival of Brand Experience (BrandEx) am 15. Januar 2019, das seine „Homebase“ und dauerhaften Durchführungsort auf dem Gelände der Messe Dortmund haben wird, haben die Initiatoren Messe Dortmund, FAMAB, Studieninstitut für Kommunikation und der BlachReport das übergreifende Motto der Veranstaltung bekannt gegeben: „01: die Begegnung“.

Die Entscheidung für das Motto fiel innerhalb des BrandEx Kuratoriums „nach Wochen des Diskutierens, Denkens, Streitens und nochmals Denkens“. Insgesamt gab es dafür über 60 Vorschläge aus vier möglichen Themengebieten. Mit diesem Motto, das als Subline den Titel International Festival of Brand Experience ergänzt, soll ein inhaltlicher Rahmen entstehen, der neugierig macht, Raum für Interpretationen lässt, auf unterschiedlichen Ebenen funktioniert, eine klare Struktur vorgibt und – mit einem Augenzwinkern – mit dem „01“ auch noch darauf verweist, dass es um die erste Begegnung mit der BrandEx geht, der noch viele folgen sollen.

Anzeige

Hintergrund und Anlass für die Entwicklung des International Festival of Brand Experience ist die Überlegung, dass die Live-Marketing-Branche für die weitere Entwicklung eine regelmäßige, umfassende und spannende Auseinandersetzung mit sich und anderen braucht. Dafür soll in Dortmund eine besondere, international relevante Veranstaltung mit unterschiedlichsten Formaten unter einem Dach entstehen: Ein Festival für den interdisziplinären Austausch vom erfahrenen Branchenplayer bis hin zum engagierten Nachwuchs, wo sich alle Akteure treffen und ihre Anliegen und Ideen diskutieren können.

Kreative Veranstaltungen als effektives Marketinginstrument können seit vielen Jahren auf eine stabile Entwicklung ihres Marktsegments verweisen. Live-Marketing funktioniert – und zählt im Zeitalter fortgeschrittener Zielgruppenatomisierung für Marketiers zu den „Must haves“ im Portfolio. Mittlerweile gibt es Dutzende von Studien national und international, die für zwei Marketinginstrumente, die sich auch noch optimal kombinieren lassen, aktuell die höchste Wirksamkeit versprechen: Live- und Online-Marketing. Während letzteres schon einige hippe Veranstaltungen und Konferenzen hervorgebracht hat, wo sich eine kreative Szene trifft, interaktiv austauscht und gemeinsam feiert, fehlten diese Konferenz-Events bisher in der Live-Marketing-Community. Das soll nun anders werden.

BrandEx will zum exklusiven Talk- und Performance Forum für eine ganze Branche werden und dafür Eventmanager und -kreative, PR- und Kommunikationsspezialisten, Werber, Marketiers, Wissenschaftler, Serviceanbieter und den Nachwuchs aus den Segmenten Messe, Architektur und Live-Kommunikation für die Teilnahme mobilisieren – national und international.

Fester Bestandteil des Festivals ist zudem die Verleihung des BrandEx Awards, der aus der Zusammenführung der bekannten Award-Formate FAMAB AWARD, FAMAB NEW TALENT AWARD, BEA Award und INA Award entsteht. Mit den BrandEx Awards werden die besten Projekte des Jahres aus den Bereichen Live-Marketing und Markenarchitektur ausgezeichnet. Die Ausschreibung geht demnächst online.

Auf das BrandEx folgt dann am 16. und 17. Januar 2019 auf dem Gelände der Messe Dortmund die jährliche Fachmesse Best of Events.

Produkt: events Magazin 1/2020
events Magazin 1/2020
Sonderthema Nachhaltigkeit: Praktische Tipps zur Reduzierung des CO2-Footprints +++ Destinationen: Einladung nach Ras al Khaimah +++ Storytelling: Geheimwaffe oder überschätztes Instrument +++ BrandEx: Überzeugende Kommunikationsplattform

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren