Trendthema: Digitalisierung der Event-Branche

Best of Events 2017 mit jeder Menge Foren

Career-Hub-BOE-2016

Auch 2017 präsentiert sich die internationale Fachmesse für Erlebnismarketing Best of Events International (BOE) vom 18. bis 19. Januar 2017 als Plattform für fachliche Wissensvermittlung. In allen Hallen der Messe Westfalenhallen Dortmund wird es auch im kommenden Jahr erneut informative Foren geben.

Die Titel der Foren lauten: TECHNOLOGY & SAFETY-FORUM, MICE-FORUM, CAREER-HUB, ACTS ON STAGE und DIGITAL FORUM. Die Digitalisierung stellt auch das Schwerpunktthema der Messe im kommenden Jahr dar. Denn Soziale Medien, mobile Kommunikation und virtuelle Realitäten eröffnen den Veranstaltern von Events neue Möglichkeiten.

Prof. Dr. Klemens Skibicki, Professor für Economics, Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School, dazu:

Das mobile Internet hebt die Trennung zwischen online und offline, verschiedenen Kanälen oder Orten auf – Menschen, die vor Ort bei einem Event sind, können gleichzeitig mit der ganzen Welt verbunden sein.

Auf der BOE 2017 spricht Skibicki im DIGITAL FORUM. Er empfiehlt Unternehmen und Veranstaltern, das Zuhören und den Dialog in Sozialen Netzen zu lernen. Worüber wird online gesprochen? Wer bestimmt die Meinungen?

Für alle Foren ruft die BOE Branchenexperten und Aussteller auf, sich als Redner zu bewerben. Teilnahmebedingungen, Anmeldeunterlagen und Deadlines finden Sie hier.

Bildwand-BOE-2016

Hier finden Sie alle Forenthemen der BOE 2017 im Überblick:

DIGITAL FORUM: Eventbranche und Digitalisierung
Auch wenn bisher nur wenige Protagonisten soziale Medien wie Snapchat für das Eventmarketing oder Augmented/Virtual Reality bei der Durchführung von Events nutzen – die Digitalisierung wird die Branche tief greifend verändern. Unternehmen, die das ignorieren, werden verlieren. Das DIGITAL FORUM auf der BOE erreicht eine große Zielgruppe mit einem wichtigen und aktuellen Thema. Es ist in Zusammenarbeit mit der IST-Hochschule für Management, Vok Dams und events entstanden und bietet 50 Sitz- und 100 Stehplätze, dazu eine Ausstellungsfläche, auf der sich interessierte Besucher bei den BOE-Anbietern informieren können.

Termine: 18. Januar 11 bis 17 Uhr: Social Media (u. a. Facebook Live, Big Data und Eventmarketing, Mobile Apps, Digital Storytelling); 19. Januar 10 bis 16 Uhr: Digital Reality (u. a. Virtual Reality, 360-Grad-Kameras, Drohnen, Holografie).

Halle 7

MICE-FORUM
Die BOE 2017 bündelt erstmals alle Ausstellungsflächen zum Thema MICE inklusive des MICE-Forums unter einem Dach – in Halle 5. In Vorträgen und Diskussionen beleuchten Branchen-Insider, Fachjournalisten und andere Vertreter der Branche aktuelle Entwicklungen, wie zum Beispiel das Thema Nachhaltigkeit.

Halle 5

TECHNOLOGY & SAFETY-FORUM: Aktuelles zum Thema Veranstaltungstechnik
Auf dem Technology-Forum dreht sich alles um technisches Fachwissen: Die Experten des Forums vermitteln ihr Know-how um aktuelle Entwicklungen und Anwendungsmöglichkeiten der Bühnen-, Licht- und Ton- und Videotechnik. Die Themen reichen vom 3-D-Mapping über das Einmaleins der Veranstaltungstechnik bis zur Nachhaltigkeit. Unterstützt wird das Technology-Forum vom Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik VPLT.

Halle 4

ACTS ON STAGE: Bühne frei in Halle 8!
Bei „Acts on Stage“ erleben BOE-Besucher an beiden Messetagen je vier Shows mit potenziellen Bühnenkünstlern für ihr nächstes Event. Moderatoren, Comedians, Artisten, Musiker, Bauchredner, Feuershow, Illusionskünstler und, und, und – „Acts on Stage“ zeigt kurzweilige Shows mit Künstlern der Extraklasse. Außerdem liefern Experten wissenswerte Tipps auf der Künstlerbühne in Halle 8: Wann muss die Künstlersozialkasse in Budgets und Planungen berücksichtigt werden, was benötigen Artisten, um ihre Kunst optimal präsentieren zu können, welcher Bühnenact passt zu welchem Event und wie geht man mit Risiken im Vorfeld planerisch um? Das Programm in Halle 8 koordiniert und organisiert der memo-media-Verlag.

Halle 8

CAREER-HUB: Die Macht der Digitalisierung
„Marken, Business und Karrieren – der mächtige Einfluss der Digitalisierung“ lautet das Leitthema des CAREER-HUB 2017. Das Studieninstitut für Kommunikation, strategischer Bildungspartner der BOE, blickt mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft in die Zukunft des „Internet of Things“:

Themen-Fokus 1: Knowledge goes digital: US-Universitäten vermitteln Wissen bereits rein online. Wie werden wir künftig lernen?

Themen-Fokus 2: Love it or not – Sharing Economy. Nicht nur Uber und Airbnb sorgen für Wirbel. Erste Business-Modelle in der Eventbranche sind ebenfalls bereits erfolgreich. Alles überhitzt oder marktbereinigend?

Themen-Fokus 3: Stress out: Die Bildungs-Agenda 2020 digital des Studieninstituts für Kommunikation zeigt, wie und wofür Unternehmen Mitarbeiter fit machen sollten. Denn digitale Kompetenzen geben künftig den Ausschlag, ob der Pitch gewonnen, das Konzept verkauft, die eigene Website und Social-Media-Präsenz den Wettbewerb ausstechen.

Karrieretag: In den Veranstaltungen erfahren Nachwuchskräfte, wie Einstieg und Karriere in der Live-Kommunikation gelingen. Experten geben ihr Praxiswissen und Job-Tipps weiter, Agenturen stellen sich vor.

Halle 7

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: