Europas größtes VR-Event

Digility – Augmented und Virtual Reality Konferenz und Expo zum zweiten Mal in Köln

digility
Koelnmesse GmbH, Oliver Wachenfeld

Vom 5. bis 6. Juli 2017 findet zum zweiten Mal die Digility Konferenz und Expo statt. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr stehen erneut die Themen Augmented und Virtual Reality, Mixed Reality, Wearable Computing, 360°-Imaging, 3D-Entwicklungen und Künstliche Intelligenz im Mittelpunkt. Zum ersten Mal richtet die Digility in diesem Jahr zudem gemeinsam mit dem Hauptsponsor Audi und weiteren Partnern wie HTC, Vectorform und Salt’n Pepper einen Hackathon aus. Er wird 32 Stunden dauern und damit die dritte wichtige Säule neben der Konferenz und Expo für die Digility sein.

Auf der Konferenz werden international bekannte Experten wie Jody Medich (Singularity University), Prof. Mel Slater (eventLAB / Virtual Body Works), Bianca Jürgens (Mercedes-Benz), Yobie Benjamin (Avegant), Jay Donovan (TechCrunch), Rosa Riera (Siemens), Hervé Fontaine (HTC) und Dominic Eskofier (NVIDIA) auftreten, um Visionen und praktische Anwendungen für AR, VR und MR zu präsentieren sowie Einblicke in immersive Technologien und Innovationen zu geben.

Jody Medich arbeitetet beispielsweise als Principal Experience Designer maßgeblich am HoloLens-Projekt bei Microsoft und als Principal UX bei Leap Motion mit. Sie wird auf der Digility zeigen, wie die Verschwendung von kognitiven Ressourcen mit Hilfe von AR/VR/MR aufgehalten werden kann und die Schnittstellen zwischen Kopf, Körper und Computer durch Entwickler völlig neu gedacht werden müssen.

Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählt u. a. die Keynote von Mercedes-Benz über den Einsatz von Virtual Reality im Bereich Engineering, Research und Implementation. Dazu kommen Innovationen wie Innoactives’ Holocloud – ein VR Kollaborationstool für Enterprises – und MediaMarktSaturn Retail Group Lösungen für den Einzelhandel, die bereits einen Ausblick in Richtung Zukunft geben: Roboter werden die Kunden durch die Geschäfte navigieren, Augmented und Virtual Reality sollen unsere Online- und Offline-Welten miteinander verschmelzen lassen, und künstliche Intelligenz macht es den Kunden leicht, genau das Produkt zu finden, nach dem sie suchen.

An beiden Konferenztagen können die Teilnehmer zudem in Workshops neue Developing Tools, Hardware-Lösungen und Design Thinking-Methoden erlernen. Die Themen reichen von „Creating Cinematic VR Content“, „How to identify a meaningful VR product for your business“ bis hin zu „Interactive 360° VR Experiences in minutes“.

Der erste Digility Hackathon startet am Morgen des 5. Juli als „Wissensgenerator“ des Events. Die Koelnmesse und der Hauptsponsor Audi werden rund 100 Interessierten die Möglichkeit geben, 32 Stunden lang gemeinsam an einer Problemlösung zu arbeiten und die Ergebnisse am zweiten Tag der Konferenz einem breiten Publikum zu präsentieren. Um am Hackathon teilzunehmen, können Interessierte sich auf der Website der Digility bewerben.

Weitere Infos zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier.

DIGITAL FORUM

Mehr über virtuelle Realitäten, Digitalisierung und mobile Kommunikation in der Eventbranche erfahren Sie beim von der IST Hochschule für Management und dem Fachmagazin events initiierten DIGITAL FORUM, das am 10. und 11. Januar 2018 zum zweiten Mal auf der Best of Events International stattfindet.

Keine Kommentare zu “Digility – Augmented und Virtual Reality Konferenz und Expo zum zweiten Mal in Köln”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: