Pitch

Pitch ist der Fachbegriff für Wettbewerbspräsentation. Ein Unternehmen schreibt eine Kommunikationsleistung innerhalb eines Pools von mehreren Agenturen aus, die dann um die Auftragsvergabe wetteifern.

Der Pitch hat das Ziel, die am besten geeignete und häufig auch preislich attraktivste Agentur für einen Einzelauftrag oder Gesamtetat zu ermitteln. Von Pitches betroffen sind Werbeagenturen, Kommunikationsagenturen allgemein und Eventagenturen im besonderen.

Aus einer Liste möglicher Dienstleister werden drei bis zehn und manchmal sogar noch mehr Agenturen eingeladen, nach einem Briefing ihre Konzepte zu präsentieren.

Das ist teilweise sehr aufwändig. Daher wird von Fachverbänden immer wieder gefordert, dass komplexe Wettbewerbspräsentationen vom Auftraggeber honoriert werden müssen. Was leider immer noch selten geschieht.

Ideenklau ist ein weiteres Problemfeld. „Ausbeuterische“ Ausschreiber können auf einem so genannten „Pitchblog“ geoutet werden. Der Pitchblog dient dazu, eine ethisch und kaufmännisch saubere Umgangskultur zwischen potentiellen Auftraggebern und Dienstleistern zu befördern.