Green Meetings

Green Meeting oder Green Event ist die Bezeichnung für eine ökologisch verantwortlich geplante Veranstaltung.

Die Bedeutung von Green Meetings und Events wird immer größer. Die komplexe Struktur großer Veranstaltungen erfordert eine systematische Vorgehensweise in einem breiten Spektrum von ökologischen Verantwortlichkeiten. Das reicht von An- und Abreise mit der besonders hohen CO2-Ausstoß-Relevanz über den Verbrauch von Strom und Wasser, Papier, Abfallvermeidung bzw. Recycling bis hin zu regionalem Catering mit Bioprodukten oder fair gehandelten Lebensmitteln.

Bei einem Green Meeting oder Green Event werden Veranstaltungsorte und Dienstleister häufig danach ausgesucht, ob sie eine Öko-Zertifizierung haben oder nicht vermeidbare CO2-Emissionen über Klimarechner kompensieren.

Die führenden Branchenverbände wie FAMAB (Label Sustainable Company), EVVC (Label Green Globe) und GCB (Label fairpflichtet & Ausrichtung von Lehrgängen zum Nachhaltigkeitsberater) haben sich zu Vorreitern der Bewegung gemacht und operieren mit eigenen Labels und Weiterbildungsaktivitäten.

Alle zwei Jahre führen EVVC und GCB eine große green meetings & events Konferenz durch, auf der die Entwicklung vorangetrieben wird und mustergültige Akteure mit Awards ausgezeichnet werden.