Barcamp

Das Barcamp gehört zu den so genannten „Unkonferenzen“. Es ist ein relativ neues Tagungsformat, das erstmals 2003 eingesetzt wurde.

Es zeichnet sich aus durch bedingungslosen Interneteinsatz in allen Phasen und durch das Fehlen einer im Vorhinein verbindlich festgelegten Tagesordnung. Themen werden in der Runde festgelegt und nach Abstimmung in Sessions abgearbeitet. Zum Abschluss gibt es in der Regel eine Feedback-Runde.

Branchenbeispiel: HSMA MICE-Camp.