Rückzug

VDR-Präsident Dirk Gerdom hört 2019 auf

Dirk-Gerdom-VDR
(Bild: Bernd Euring)

Dirk Gerdom, Präsident des Verbands Deutsches Reisemanagement (VDR), hat seinen Rückzug angekündigt. Auf der 44. Frühjahrshauptversammlung erklärte er 2019 nicht mehr für das Ehrenamt antreten zu wollen. Christoph Carnier, Travel Manager bei Merck und VDR-Präsidiumsmitglied, wird als möglicher Nachfolger gehandelt.

Anzeige

Als Grund für den Rückzug nannte Gerdom seine neuen Aufgaben bei seinem langjährigen Arbeitgeber SAP. Anfang 2017 war er zum Chief Operating Officer Globaler Einkauf ernannt worden und hat seitdem nichts mehr mit dem Bereich Travel Management zu tun.

Zuvor verantwortete Gerdom 17 Jahre alle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem weltweiten Reisevolumen des SAP Konzerns. 2014 wurde er zum Vice President Global Mobility berufen. Seit 2009 leitet er als VDR-Präsident die Ressorts Lobbying, Politik und PR/Kommunikation.

Gerdoms Nachfolger könnte Christoph Carnier werden, der bereits seine Bereitschaft erklärt hatte, das Präsidentenamt des VDR zu übernehmen. Eine finale Entscheidung wird jedoch erst bei den nächsten Präsidiumswahlen auf der VDR Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2019 getroffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: