Europa ist erste Partnerdestination

ITB China feiert Premiere in Shanghai

shanghai
Pexels
Blick auf die Skyline von Shanghai

Die Marke ITB ist in China angekommen: Unternehmen, Destinationen, Organisationen und Reisedienstleister aus knapp 70 Ländern und Regionen werden auf Chinas neuer dreitägiger B2B-Reisemesse vertreten sein. Die ITB China wird jährlich auf dem Gelände des Shanghai World Expo Exhibition and Convention Centre stattfinden.

Auf der Messepremiere nehmen etwa 600 Aussteller teil, davon bieten 28 Prozent MICE-Produkte an, 34 Prozent Freizeitreisen, 31 Prozent Geschäftsreisen und 7 Prozent Reisetechnologielösungen. Mehr als ein Drittel der Aussteller kommen aus ganz Asien und China zur ersten ITB China, etwa 40 Prozent aus Europa, etwa zehn Prozent aus Nord- und Südamerika und weitere zehn Prozent aus dem Nahen Osten.

Dr. Christian Göke, CEO, Messe Berlin:

Dies ist ein günstiger Zeitpunkt für die Tourismusindustrie. Wir nutzen die Chancen, die uns das dynamische Wirtschaftswachstum Chinas bietet. Die ITB China kommt zur rechten Zeit. Unser neuer Marktplatz für Chinas Reiseindustrie schafft eine internationale Plattform mit starkem Fokus auf den chinesischen Einkäufern und Verkäufern und deckt die gesamte touristische Wertschöpfungskette ab – MICE, NTOs, Geschäftsreisen, Reiseveranstalter, OTAs und Reisetechnologieunternehmen.

Europa ist die erste Partnerdestination der ITB China und legt den Schwerpunkt auf die Präsentation der Vielfalt der touristischen Produkte des Kontinents.

Die europäische Präsenz auf der Messe wird durch das „World Bridge Tourism“-Projekt (WBT) begleitet, das am selben Ort wie die ITB China 2017 stattfindet. WBT ist ein Gemeinschaftsprojekt der European Travel Commission (ETC) und der European Tour Operators Association (ETOA) und zielt darauf ab, 150 europäische Tourismusanbieter aus ganz Europa mit der entsprechenden Anzahl chinesischer Einkäufer von Reiseprodukten zusammenzubringen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: