Was ist Fluggästen heute wichtig?

Erkenntnisse der “Annual Global Passenger Survey“

Flugzeug über den Wolken©Unsplash

Die IATA, die International Air Transport Association, der Dachverband der Fluggesellschaften, startet jedes Jahr eine groß angelegte Umfrage zur Entwicklung der Kundenbedürfnisse. Befragt werden Fluggäste auf der ganzen Welt. Veröffentlicht werden die Erkenntnisse im “Annual Global Passenger Survey“ (GPS).

Anzeige

Schnellere Sicherheits- und Einreisekontrollen sowie kürzere Wartezeiten und bessere Informationen beim Gepäck stehen ganz oben auf der Wunschliste der Passagiere, hat die IATA ermittelt. Allerdings sind viele um die Sicherheit ihrer Daten besorgt. Am wichtigsten sind den Passagieren schnellere Sicherheits- und Einreisekontrollen, kürzere Wartezeiten und in Hinblick auf ihr Gepäck besser informiert zu werden. Das schnellere Ein- und Auschecken ist laut der Befragung am wichtigsten für die 10.408 Teilnehmer. Wie sich zeigte, sorgen sie sich allerdings um ihre persönlichen Daten.

Langwierige Sicherheitskontrollen

Die Mehrheit der Befragten (57%) hätte gerne eine Alternative zum aktuellen Security Screening. 45 Prozent der Befragten würden ihren Reisepass abgeben, wenn sie mit einem Foto einchecken könnten. Biometrische Scanner und Gesichtserkennungs-Software sind aktuell bei manchen Fluggesellschaften schon testweise im Einsatz. Laut Senior Vice President Nick Careen arbeite die IATA bereits an „einheitlichen Rahmenbedingungen zum sicheren Datenaustausch, zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und zum Datenschutz”.

Sinkendes Vertrauen in den Datenschutz

70 Prozent der Teilnehmer waren im vorherigen Jahr noch bereit, ihre Daten an eine Fluggesellschaft zur Verbesserung der individuellen Dienstleistungen weiterzugeben. Aktuell sind 5 Prozent weniger dazu bereit. Dies hängt wohl Vermutungen der IATA nach mit den Datenmissbrauchsfällen von unter anderem British Airways oder Facebook zusammen. Darüber hinaus bereitet die Art, wie mit dem Gepäck verfahren wird einigen Passagieren Unbehagen. 42 Prozent wünschen sich mehr Platz für ihr Gepäck im Flugzeug, um die Gepäckaufgabe zu umgehen. 49 Prozent hätten gerne die Möglichkeit, via Smartphone z. B. die Ankunft ihres Koffers am Gepäckband zu erfahren. Die weiblichen Teilnehmer sind ungern bereit, länger als zehn Minuten auf ihr Gepäck zu warten. Millenials wünschen sich eine Abgabe in 30 Sekunden (!) und eine Rückgabe in fünf Minuten.

Bei Verzögerungen mehr Service

Knapp die Hälfte der Befragten (46 Prozent) gaben an, die Fluggesellschaft solle sie im Falle von Verspätungen automatisch auf einen neuen Anschlussflug umbuchen. Die neuen Bordkarten sollen automatisch digital ausgestellt werden. Kontakt zu einem Mitarbeiter des Kundenservices ziehen bei Verzögerungen nur die Baby Boomer vor. Ebenfalls sind sie zufriedener mit einer gedruckten Bordkarte. Über ein Drittel der Passagiere hätte gerne digital abrufbare Informationen zum Verlauf der Reise per Wifi.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: