Produkt: events Magazin Digital 04/2015
events Magazin Digital 04/2015
Herz führt Hirn - Wie Emotionen den Informationstransfer beeinflussen +++ Reklamations-Management +++ Veranstaltungseinkauf +++ Datenspionage
Am Verkehrsdrehkreuz Cheonan

Südkorea plant neues Convention Center

Südkorea_Convention Center(Bild: Korea Tourism Organization)Bis 2023 soll in der Stadt Cheonan in der Provinz Süd-Chungcheong im Nordwesten Südkoreas – einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Landes, rund 90 Kilometer südlich der Hauptstadt Seoul – ein neues Convention Center für großangelegte internationale Events, Konferenzen und Ausstellungen entstehen.

Die Venue wird Teil des Forschungs- und Entwicklungsviertels „Cheonan-Asan KTX Station R & D“ sein. Dank der direkten Nachbarschaft zum Bahnhof Cheonan-Asan KTX bestehen Anbindungen an Hochgeschwindigkeitszüge nach Seoul, Busan oder Mokpo. Seit jeher hat die Stadt eine große Bedeutung als Verkehrsknotenpunkt für Reisen in alle Himmelsrichtungen des Landes. Aufgrund dieser strategischen Lage haben sich vor Ort viele internationale Unternehmen angesiedelt. In unmittelbarer Nähe der Location befinden sich zahlreiche Hotels sowie Sehenswürdigkeiten wie Tempel, Parks oder die „Independence Hall of Korea“.

Viel Fläche für Großveranstaltungen

„Wir werden das Kongresszentrum als B2B-spezialisiertes Industrie-Support-Center fördern und damit Ausstellungen, Konferenzen und Investitionen miteinander verbinden“, erklärt Jeong Byeong-rak, Direktor des Chungnam-do Future Industry Bureau. Auf den geplanten fünf Etagen des Neubaus sollen künftig über 9.000 qm große Ausstellungsräume und Konferenzeinrichtungen mit rund 5.000 qm Fläche zur Verfügung stehen. Geplant sind außerdem ein großer Kongresssaal, drei mittelgroße Konferenzräume, fünf kleine Tagungsräume sowie Ausstellungshallen, PR-Zentren, Venture-Education-Einrichtungen und Restaurants.

Über Stadt und Region

Südkorea bewies sich in der Vergangenheit bereits als Gastgeber groß angelegter Konferenzen wie der Rotary International Convention mit mehr als 44.000 Delegierten bis hin zu hochrangigen Meetings. Das Land punktet mit einer guten Flugverbindung – aus westeuropäischen Großstädten sind es rund elf Flugstunden – einer ausgebauten Infrastruktur mit kostenlosem Wi-Fi in öffentlichen Bereichen und einer der schnellsten Internetverbindungen der Welt. Zusätzlich bietet Südkorea viele moderne und traditionelle Veranstaltungsorte sowie attraktive Möglichkeiten für Rahmenprogramme und zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Mit dem neuen Convention Center soll nun auch die Region Chungnam-do innerhalb der MICE-Branche für internationale Großveranstaltungen erschlossen werden. Mit der rund 3.200 m langen Küste und den ca. 250 zerstreuten Inseln im Osten zeichnet die Provinz Süd-Chungcheong ein attraktives Landschaftsbild, die Stadt Cheonan hat sich mit ihren vielen Trauerweiden ein grünes Antlitz bewahrt.

Produkt: events Magazin digital 02/2018
events Magazin digital 02/2018
Managementpraxis: Event Design mit #Event Canvas +++ Venues: Wiesbaden eröffnet Kongresszentrum +++ Destinationen: Kreuzfahrtschiffe für Tagungen +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren