Authentische Südwest-Küche in tollen Räumen

Restaurant-Tipp in Bordeaux: La Brasserie Bordelaise

La-Brasserie-Bordelaise(Bild: HJ Heinrich)

Der heiße Tipp für Gourmets und Gourmands in Bordeaux, die regionale Küche lieben und eine quirlige lokale Verweilatmosphäre suchen: La Brasserie Bordelaise!

Mitten in der Innenstadt und nur einen Steinwurf vom Grandhotel Intercontinental an der Place de la Comédie feiert die deftige Küche Aquitaniens hier ein Hochamt; mit Bodenhaftung und dennoch gekonnten Ausschlägen nach oben: Austern gehören wie selbstverständlich dazu in der Nähe des dafür berühmten Beckens von Arcachon und sogar Kaviar.

Anzeige

Ebenso bemerkenswert sind die separaten Outlets für Gruppen, die nicht den schnöden Charakter von „Nebenräumen“ haben, sondern ländlich-rustikale fast „stand-alone-Locations“ sind mit dem gleichen Charme-Faktor wie das turbulente Hauptrestaurant.

Rund um eine Galerie ist Raum für 50 Gäste und darunter vor Reife-Schränken und Front-Cooking für nochmals etwa 70. In einem einer Bibliothek nachempfunden Raum finden an einem großen Tisch nochmals etwa 18 Feinschmecker Platz und noch intimer kann man acht Gäste separieren.

Im shopähnlich ausgebauten Gewölbe-Weinkeller warten weitere unterschiedlich lange Tische auf kleinere Gesellschaften. Die Brasserie gehört zur Nicolas Lascombe-Gruppe, die acht Restaurants betreibt und sich den absolut zutreffenden Claim „Les vrais gourmands et francs buveurs“ gegeben hat. Guten Appetit und Prosit also für Liebhaber von gutem Essen und Trinken!

www.brasserie-bordelaise.fr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: