Produkt: events Magazin Digital 04/2017
events Magazin Digital 04/2017
COMPLIANCE: Branche muss Kompetenz aufbauen +++ AGENTUREN: Internationalisierung wird Überlebensprinzip +++ GENERATION Z: Neue Formen der Zielgruppenansprache
Millionen-Investition in die Attraktivität des Standorts

Messe Dortmund weiht Eingangsfoyer ein

Foyer_Messe Dortmund_Eröffnung
v.l.n.r.: Moderator Heiko Wasser, Oberbürgermeister Ulrich Sierau, Westfalenhallen-Geschäftsführerin Sabine Loos, IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann, Westfalenhallen-Aufsichtsratvorsitzender Friedhelm Sohn (Bild: WolfgangHelmFotografie)

Unter dem Motto “Bereit für die Zukunft!” wurden vor wenigen Tagen feierlich der neue Empfangsbereich des Messeeingangs Nord, die Besucherpassage und der umgestaltete Vorplatz gemeinsam mit 400 Gästen eröffnet. Nach zweijähriger Bauzeit soll das Foyer der Messe Dortmund im Mai 2019 erstmals in Betrieb genommen werden.  

Von der Baumaßnahme werden besonders Fachmessen, wie z. B. die best of Events profitieren, bei denen Besucher im modernen Entree begrüßt, registriert und von da aus barrierefrei in alle maßgeblichen Messebereiche weitergeleitet werden. Die 14 Meter hohe, 4.500 qm große, gläserne Halle ist zugleich aber auch ein moderner Blickfang, der den Dortmunder Messeplatz attraktiver werden lässt. Allerdings ist die neue Räumlichkeit nur eine Maßnahme des umfassenden Modernisierungsprojektes der Westfalenhallen Unternehmensgruppe. Ein neues Wegleitsystem soll den Besuchern zusätzlich eine bessere Orientierung in den Messehallen verschaffen. Simultan wurden außerdem die Hallennummerierung optimiert, Firmenslogos und Gesellschaftsnamen verändert sowie das Corporate Design. Ab dem ersten April wird die Messe unter dem Namen „Messe Dortmund GmbH“, die KHC Westfalenhallen GmbH als „Kongress Dortmund GmbH“ und das Veranstaltungszentrum als „Westfalenhalle GmbH“ agieren.

Produkt: events Magazin Digital 04/2017
events Magazin Digital 04/2017
COMPLIANCE: Branche muss Kompetenz aufbauen +++ AGENTUREN: Internationalisierung wird Überlebensprinzip +++ GENERATION Z: Neue Formen der Zielgruppenansprache

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: