Gesteigerte Energieeffizienz bei der Beleuchtung

Kongress Palais Kassel: Sanierung des Festsaals ist in vollem Gange

Festsaal Kongresspalais Kassel nach Sanierung
Jörg Lantelmé | FKK Kassel

Nachdem im vergangenen Jahr der Blaue Saal des Kongress Palais Kassel restauriert wurde, ist in diesem Sommer der Festsaal an der Reihe. Zurzeit ist der zentrale Veranstaltungssaal vollständig eingerüstet und präsentiert sich als riesige Baustelle. Mitte September soll der Festsaal nach achtwöchiger Sanierung dann wieder im neuen Glanz erstrahlen. Die letzte umfassende Renovierung fand im Jahr 1994 statt.

Bei der anstehenden Sanierung liegt einer der Schwerpunkte auf einer gesteigerten Energieeffizienz bei der Beleuchtung. Die bisher vorhandenen Halogenlampen wurden durch LED-Lampen ersetzt, dadurch kann die elektrische Anschlussleistung um rund 80% reduziert werden, was zu einer Stromeinsparung im mittleren vierstelligen Bereich führen soll. Da die Lebensdauer der neuen LED-Lampen weitaus höher ist, wird zudem das Wechseln von rund 500 Leuchtmitteln pro Jahr eingespart. Zudem werden Saallicht, Showlicht und Bühnenlicht noch besser miteinander vernetzt. Auch die Lichtgestaltung wird flexibler.

Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH, welche das Kongress Palais betreibt:

Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und ein sorgsamer Umgang mit Ressourcen sind nicht nur für uns relevante Themen, sondern spielen auch für Veranstalter eine immer wichtigere Rolle. Die Umstellung der gesamten Beleuchtung im Festsaal auf LED-Technik ist daher ein bedeutsamer Meilenstein, der auch bei unseren Kunden auf positive Resonanz stoßen wird.

Außerdem werden zahlreiche Kabel für die Stromversorgung und die Netzwerk- und Veranstaltungstechnik erneuert bzw. ergänzt. Dadurch soll die Gebäudeverkabelung in diesem Bereich noch funktionaler, leistungsfähiger und gleichzeitig flexibler nutzbar werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: