Standort hat sich bewährt

kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim feiert einjähriges Jubiläum

kING Ingelheim Eröffnung

Mit der Eröffnung der kING Kultur- und Kongresshalle, die im Rahmen eines ganzen Stadtentwicklungskonzeptes geplant, gebaut und am 18. August 2017 eröffnet wurde, hat die Stadt Ingelheim am Rhein nicht nur ein neues Wahrzeichen bekommen, sondern ist seit dem vergangenen Jahr auch Anziehungspunkt für Tagungen und Veranstaltungen aller Art geworden.

Anzeige

Seitdem konnten sich über 50.000 Besucher von der außergewöhnlichen, polygonen Architektur des Hauses und dem einmaligen Akustiksystem „Constellation“ der Firma Meyer Sound, das es ermöglicht, die Raumakustik ohne bauliche Anpassungen auf Knopfdruck zu verändern, überzeugen. Die kING war an über 160 Tagen von Veranstaltungen unterschiedlichster Art belegt. Hinzu kommen interne Auf- und Abbautage, so dass man im ersten Jahr das angestrebte Belegungsziel deutlich übertroffen hat und auch klar über dem üblichen Branchenwert liegt.

37 Veranstaltungen im kulturellen Bereich hat die Betreibergesellschaft IKuM GmbH (Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH) in eigener Regie durchgeführt. Aber auch die Vermietung der kING ist gut angelaufen und das bereits lange vor der eigentlichen Eröffnung.

Als Kongresszentrum habe man sich allgemein sehr gut etabliert und sei auch für die regionale und überregionale Wirtschaft eine gefragte Adresse, erklärt kING Geschäftsführer Michael Sinn. Die gute Infrastruktur und Anbindung an den ÖPNV, günstige Parkmöglichkeiten, Hotels in unmittelbarer Umgebung und die Möglichkeit eines vielseitigen Rahmenprogramms zahlen sich hier aus.

Der Standort hat sich bewährt und trat im vergangenen Jahr als neue Tagungsadresse auch überregional in Erscheinung. So fand in der kING im November 2017 die Herbsttagung des Bundeskriminalamtes mit über 500 Teilnehmern statt, die live auf Phoenix übertragen wurde.

„Wir legen großen Wert darauf, den Standort Ingelheim als Ganzes zu sehen. Die kING muss sich dabei in das Gesamtbild einfügen, genau wie Ingelheim mit der kING wächst. Besonders freut mich, dass sich in den vergangenen Monaten gute Synergien ergeben haben. Das Glas Wein vor oder nach einer Veranstaltung oder die Hotelübernachtung während eines Kongresses in der kING gehören dazu und stärken gleichzeitig die Binnenwirtschaft und das kulturelle Leben in der Stadt. Wir sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden“, so kING Geschäftsführer Michael Sinn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: