Vagedes & Schmid realisiert erste Großveranstaltung

Grand Hall Zollverein neu eröffnet

BMWI
Michael Reitz

Die Agentur für Live-Kommunikation Vagedes & Schmid hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit dem EU Stakeholder Forum die erste Großveranstaltung in der neuen Essener Eventlocation Grand Hall Zollverein realisiert. Vom 31. Januar bis 1. Februar 2017 trafen sich in dem ehemaligen Bergwerk und UNESCO-Welterbe rund 500 Vertreter der Industrie und Digitalwirtschaft aus ganz Europa.

Das vom BMWi und der Europäischen Kommission organisierte Forum mit dem Titel „Digitising European Industry“ ist eine jährliche Konferenz der Industrie 4.0, die darauf abzielt, Stakeholder der gesamten digitalen Wertschöpfungskette zu vernetzen und zu beraten.

Tom Koperek, Geschäftsführer Grand Hall Zollverein:

Die “schönste Zeche der Welt” verbindet auf besondere Weise die Themenfelder des EU Stakeholder Forums – Industrie und Digitalisierung. Durch ihre einzigartige Bergwerkarchitektur versprüht sie noch immer den industriellen Charme des “alten Ruhrgebiets” und verbindet diesen mit dem innovativen Zeitgeist einer modernen Event-Destination. Diese Mischung unterstreicht das Spannungsfeld der Inhalte perfekt und hat unsere internationalen Gäste eindrucksvoll überrascht und begeistert.

Die Grand Hall Zollverein wurde erst im Januar 2017 fertiggestellt. Neben Konferenzen und Tagungen bietet die Venue auf 4.000 qm auch Platz für Galas, Messen, Konzert und -Kulturveranstaltungen für bis zu 2.500 Besucher.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: