Immersives Gesamtkonzept

Brandenburger Tor Museum mit iF Design Award 2018 ausgezeichnet

Brandenburger Tor Museum

Das Brandenburger Tor Museum, das sich mit seinem Immersive Showroom speziell für Veranstaltungen der besonderen Art eignet, wurde mit dem iF Design Award ausgezeichnet. Dieser wird einmal im Jahr von der Designinstitution, der iF International Forum Design GmbH in Hannover vergeben.

Anzeige

Das Museum überzeugte die internationale 63-köpfige Jury durch sein immersives Gesamtkonzept und erhielt das Gütesiegel in der Disziplin Interior Architecture, Kategorie „Installations“. Über alle Kategorien hinweg lagen den Juroren mehr als 6.400 Einreichungen aus 54 Ländern zur Bewertung vor. Die offizielle Vergabe der Preise findet während einer Gala-Veranstaltung am 9. März 2018 in München statt.

Marc Burgdorff, General Manager des Brandenburger Tor Museums, sieht sich mit der Prämierung in seiner Strategie bestätigt, das Museum als Location für hochklassige Veranstaltungen zu etablieren. Der iF Design Award 2018, so Burgdorff, unterstreiche nachhaltig den Qualitätsansatz, einen perfekten Standort, eine einzigartige immersive Technikkombination und ein tolles Team zu einem unvergleichlichen individuellen Gesamterlebnis für Kunden zu verschmelzen.

Im Herzen der historischen Mitte Berlins gelegen, in unmittelbarer Nähe zum Brandenburger Tor, befindet sich das Brandenburger Tor Museum am Pariser Platz. Seit Frühjahr 2016 begeistert das Museum mit seiner Multimedia-Show über 300 Jahre Berliner Geschichte. Ebenfalls eignet sich die Location dank des Immersive Showrooms für Events jenseits der typischen Tagungs- und Konferenzsituationen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: