Veranstaltungssrekord aus 2015 übertroffen

Wiener Tagungs-Bilanz 2016

wien-vienna-kutsche-pferd
Pixabay

Wiens Tagungsindustrie konnte auch 2016 in sämtlichen relevanten Kennzahlen Bestwerte erreichen: Die Anzahl an Veranstaltungen stieg um 11 Prozent, die daraus resultierenden Übernachtungen um 2 Prozent und die dadurch bewirkte Wertschöpfung überschritt mit einem Plus von 3 Prozent nach 2015 zum zweiten Mal die Grenze von 1 Milliarde Euro.

Die 4.084 Veranstaltungen, die 2016 in Wien stattfanden, teilen sich auf in 1.320 Kongresse (- 5 %), davon 581 (- 10 %) nationale und 739 (- 1 %) internationale, sowie in 2.764 Firmenveranstaltungen bzw. -tagungen und Incentives (+ 21 %), davon 1.095 (+ 4 %) nationale und 1.669 (+ 34 %) internationale.

Renate Brauner, Präsidentin des WienTourismus und Wiens Stadträtin für Finanzen, Wirtschaft und Internationales:

Allen Akteurinnen und Akteuren in Wiens Tagungsindustrie sei aufs Herzlichste gratuliert, denn sie haben vergangenes Jahr das beste Ergebnis in Wiens Geschichte als Meeting-Destination geschafft. Unsere Stadt hat 2016 insgesamt 4.084 Kongresse, Firmenveranstaltungen und Incentives beherbergt, das sind um 11 Prozent mehr als 2015. Die durch die rund 567.000 Tagungs-Teilnehmer ausgelösten Nächtigungen belaufen sich auf rund 1.718.000, was einer Steigerung von 2 Prozent entspricht.

Das Vienna Convention Bureau im WienTourismus erfasst seit 25 Jahren statistische und ökonomische Kennzahlen der Tagungsindustrie. Seit 1991 haben nationale und internationale Kongresse in Wien von 293 auf 1.320 Veranstaltungen um 351 Prozenz zugenommen, die Anzahl der Teilnehmer hat sich von rund 90.000 auf rund 400.000 mehr als vervierfacht, die Nächtigungen sind von rund 400.000 um 257 Prozent auf 1,4 Millionen gewachsen.

Norbert Kettner, Geschäftsführer des WienTourismus:

Bedeutung und Volumen des Tagungs- und Kongresstourismus für Wien erschließen sich […] sehr plakativ, wenn man dieses Segment dem gesamttouristischen Aufkommen Wiens gegenüberstellt. Der Anteil der aus Tagungen, Kongressen und Incentives generierten Nächtigungen an Wiens gesamttouristischem Ergebnis 2016 macht 12 % aus. In anderen Worten: Jede achte Gästenächtigung in Wien entsteht durch Tagungen. Mit 538 Euro pro Kopf und Tag in Wien geben [Kongressteilnehmer zudem] etwa doppelt so viel aus wie Freizeitgäste mit rund 252 Euro.
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: