Convention4u im Congress Saalfelden

Österreichische Kongressprofis tagten erstmals im Salzburger Land

Convention4U
Bildgewaltig | Markus Gollner

Von 19. bis 20. Juni fand die achte Convention4u im Congress Saalfelden statt. Unter dem Motto „Tagen mit Weitblick“ trafen sich rund 180 Kongressprofis in der Region Saalfelden Leogang, um sich über aktuelle Themen und Herausforderungen in ihrem Berufsfeld auszutauschen. Im Fokus standen die Experimentierfreudigkeit mit unterschiedlichen Tagungsformaten, organisiertes Networking und fachlicher Austausch.

Verstärkte Interaktion, Bedürfnisorientierung und Beteiligung

Gleich zwei Sessionformate feierten dieses Jahr Premiere auf der Convention4u. Im Rahmen eines Fishbowls, einer partizipativen Form der Podiumsdiskussion, traten Kunden und Anbieter der Tagungsindustrie in direkten Austausch zu gemeinsamen Herausforderungen in der Kongressorganisation. Der Montagnachmittag stand im Zeichen des ersten Bar Camps der Convention4u Geschichte. Hierbei gestalteten die Teilnehmenden das Programm selbst vor Ort und waren sowohl Themengeber als auch Sessionleiter. Der Themenbogen spannte sich von der Arbeitswelt Tagungswirtschaft über kreative Ideen für Green Meetings bis hin zur strategischen Positionierung von Eventlocations.

Maßnahmen für Green Meeting gesetzt

Zum achten Mal fand die Convention4u als Green Meeting statt. Als Maßnahmen verzichtete das ACB unter anderem auf den Druck des Hauptprogrammes und organisierte einen Kongressshuttle, damit auf den eigenen PKW verzichtet werden konnte. Beim Catering im und außerhalb des Kongresshauses standen Speisen und Getränke regionaler Hersteller im Vordergrund.

Erfahren Sie hier mehr über die Region Saalfelden Leogang.

Keine Kommentare zu “Österreichische Kongressprofis tagten erstmals im Salzburger Land”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: