Auf erfolgreichem Kurs

IAKW-AG: Susanne Baumann-Söllner bleibt Sprecherin des Vorstands

Susanne-Baumann-Soellner
© IAKW-AG | Andreas Hofer

Der Aufsichtsrat der IAKW-AG hat Susanne Baumann-Söllner als Verantwortliche für den gesamten Kongressbereich und als Sprecherin des Vorstands für die kommenden fünf Jahre bestätigt. Im Rahmen der anstehenden Modernisierung des Austria Center Vienna fungiert zudem ab sofort Michael Rotter als technischer Vorstand.

Die IAKW-AG (Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien, Aktiengesellschaft) ist für den Betrieb des Austria Center Vienna, Österreichs größtes Konferenzzentrum, zuständig. Darüber hinaus obliegt dem Unternehmen die Erhaltung und Verwaltung des Vienna International Centre.

Unter der Führung von Baumann-Söllner hat das Austria Center Vienna mit der Fokussierung auf die Akquirierung von internationalen Großkongressen in den vergangenen fünf Jahren einen erfolgreichen Kurs eingeschlagen. Dank der Strategie wurde 2016 mit 11,9 Mio. Euro der höchste Umsatz in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt und auch die vorläufigen Zahlen für das laufende Geschäftsjahr sind vielversprechend.

Susanne Baumann-Söllner:

2018 werden wir 18 internationale Kongresse abwickeln und einen Großteil der für die Republik wichtigen Veranstaltungen im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft beherbergen. Davon erwarten wir uns eine weitere merkliche Umsatz- und Teilnehmersteigerung. Die große Nachfrage bestätigt den von uns eingeschlagenen Weg, der im kommenden Jahr noch besseres Kundenservice und eine weitere Modernisierung des mittlerweile 30 Jahre alten Austria Centers bringen wird.

Um die insbesondere mit der Modernisierung des Gebäudes verbundenen Herausforderungen bestmöglich zu bewältigen, wird der Vorstand der IAKW-AG erweitert: Dr. Susanne Baumann-Söllner ist als Sprecherin des Vorstands wie bisher für das Kongressgeschäft, also die Bereiche Marketing, Sales, Eventmanagement sowie den Bereich Finance & Accounting, Personal, IT und Sicherheit verantwortlich. Dr. D.I. Michael Rotter fungiert ab sofort als technischer Vorstand für Sanierungs- und Bauprojekte und ist als Vertreter der Republik Österreichs im Major Repairs and Replacements Fund für die Verwaltung des Vienna International Centre zuständig.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: