Erstmals zwei Sieger

Global Digital Infrastructure Award 2017: Das sind die Gewinner

global-infrastructure-award-2017 Die Award-Gewinner im Gespräch mit Juror Bob Heile
Die Award-Gewinner im Gespräch mit Juror Bob Heile

Die Sieger des diesjährigen Global Digital Infrastructure Award stehen fest. Auf der IMEX in Frankfurt 2017 erhielten das Daejeon Convention Center aus Südkorea und das Kuala Lumpur Convention Center aus Malaysia die Auszeichnung und teilen sich damit den Preis.

Bob Heile, Leiter des Juroren-Teams und Gründungsmitglied von IEEE 802.11ac (Wi-Fi):

Auf Grundlage der Einreichungen haben beide Kongresszentren erstklassige digitale Infrastrukturen. Wir konnten uns nicht entscheiden und eine Venue der anderen vorziehen, so dass wir die Ehre haben zwei Auszeichnungen zu vergeben.

Der Award, der bereits zum viertel Mal verliehen wurde, will Venues mit exzellenten digitalen Dienstleistungen mehr Sichtbarkeit geben, um die weltweite digitale Infrastruktur in Kongresszentren weiter zu verbessern.

Zu den bisherigen Preisträgern des Awards zählen das Austria Center Vienna, das Melbourne Convention and Exhibition Centre und das darmstadtium.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: