Stärkerer Fokus auf den heimatlichen Markt

GCB beschließt Neuausrichtungen in Marketing und Organisation

gcb imex 2016
German Convention Bureau

Bei ihrer Versammlung vom 21. bis 22. Juni 2017 in Osnabrück beschlossen die Mitglieder des GCB German Convention Bureau e.V. eine strategische Weiterentwicklung der Marketingorganisation: Der nationale Markt steht demnach künftig stärker im Fokus. Damit geht ein erweitertes Leistungsportfolio einher, das neben den bestehenden Mitgliedern auch für neue Mitglieder aus dem kleinen und mittleren Segment attraktiv sein soll.

Positive Bilanz 2016

Im Rückblick auf das Geschäftsjahr 2016 konnte das GCB positive Zahlen präsentieren: Sowohl das Umsatzvolumen als auch die Mitgliederzahl setzten die steigende Entwicklung der letzten Jahre fort. Dazu trugen unter anderem die erweiterten Marketing-Aktivitäten des GCB durch seine im Herbst 2015 eröffnete Repräsentanz in China bei. Ein weiterer wichtiger Schritt war außerdem die 2016 implementierte Internationalisierungs- und Digitalisierungsstrategie „GCB 4.0“.

Neue Strategie für den nationalen Markt: „GCB@home“

Die Mitglieder bestätigten außerdem die Planungen des GCB, das gemäß seiner Satzung neben den internationalen Quellmärkten künftig noch intensiver auch den heimatlichen Markt bearbeiten wird – durch zusätzliche Marketing-Maßnahmen, aber auch beispielsweise mit einer Reihe von Beratungs- und Seminarangeboten für GCB-Mitglieder.

Die neue Ausrichtung des GCB ist eng mit den bisherigen Strategien verzahnt. Aktivitäten, die das Leistungsportfolio künftig ergänzen werden, folgen der im Vorjahr formulierten Digitalisierungsstrategie.

Stärkung der Mitgliedschaft für zukünftige Herausforderungen

Die GCB-Mitglieder beschlossen auch die Aufnahme einer zusätzlichen Kategorie in die Beitragsordnung der Marketingorganisation: Ausdrücklich wird das GCB damit auch für kleinere und mittlere Hotels, Locations und Städte geöffnet, für die das neue, nationale Leistungsspektrum attraktiv ist.

Matthias Schultze, GCB-Geschäftsführer, zeigt sich mit Verweis auf die Ergebnisse des Meeting- und EventBarometers 2016/2017 überzeugt:

Die dadurch entstehende Möglichkeit, zusätzliche Mitglieder hinzu zu gewinnen, wird das GCB mit seiner gesamten Mitgliedschaft stärken. Rund 77 Prozent der Tagungen, Kongresse und Seminare in Deutschland werden von maximal 250 Teilnehmern besucht. In diesem Segment werden hoch professionelle und innovative Formate umgesetzt.

Die nächste Mitgliederversammlung des GCB findet während der Meetings Experts Conference (MEXCON) am 20. und 21. Juni 2018 in Wiesbaden statt.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: