Produkt: events Magazin digital 01/2018
events Magazin digital 01/2018
Managementpraxis: Die fünf wichtigsten Trends der Event-Branche +++ Agenturen: 30 Jahre Planworx +++ Destinationen: Schmelztiegel Jamaika +++
events im Expertengespräch – Frage 1

Bedeutung von Incentive-Reisen im Live-Marketing-Mix

Kompass Incentive(Bild: ©Felix Pergande - stock.adobe.com)Incentives werden von Unternehmen eingesetzt, um sich bei Mitarbeitern für besondere Verdienste zu bedanken. Oder auch als Anreiz, die Leistungsbereitschaft noch einmal zu pushen. Kunden-Incentives sind eine besondere Kategorie, die im Compliance-Zeitalter speziellen Restriktionen unterliegen. Ganz nebenbei sorgen bei jeder Art von Incentive-Reisen erlebnisreiche Teambuildings zusätzlich für ein langanhaltendes Plus an Teamspirit.

events hat sich mit einigen Spezialisten u. a. zur Bedeutung und Aktualität von Incentive-Reisen im Marketing-Mix sowie zu Trend-Destinationen, Gruppengrößen und Compliance ausgetauscht und interessante, teilweise auch abweichende Antworten erhalten. Diese Woche lesen Sie jeden Tag, was Aida Mesic (Maximize Marketing GmbH), Silvia Ganser (Agentur 42 INCENTIVE), Aimé Sans (BUSINESS & NATURE GmbH), Barbara Braschoss (Pure Perfection) und Susanne Hofen-Djirsarai (DER Touristik & Incentive in Köln) zu einem dieser Themen zu sagen haben.

Anzeige

Frage 1: Wie ist aktuell die Bedeutung von Incentive-Reisen im Live-Marketing-Mix der Unternehmen? In welchen Sparten kann man von positiven Tendenzen sprechen, in welchen von einem Rückgang bis Stillstand?

Ada Mesic_Maximize Marketing GmbH
Aida Mesic ist Geschäftsführerin der Maximize Marketing GmbH, die seit 15 Jahren als Full-Service-Event- und Incentive-Agentur für den Mittelstand und Konzerne tätig ist.

Aida Mesic: Sehr hoch mit jährlich steigender Tendenz. Sowohl bei Kunden-Reisen als auch bei Mitarbeiter-Incentive-Reisen. Bei jungen Unternehmen, wie z. B. Consulting-Unternehmen etc., sind positive Tendenzen zu verzeichnen. Insbesondere bei Unternehmen mit jungen Mitarbeitern oder einem jungen Management. Hier werden Incentive-Reisen auch im Rahmen des Personal-Recruitings gezielt eingesetzt oder aber als HR-Instrument zur Bindung bestehender Mitarbeiter an das Unternehmen. Rückgänge/Stillstände können wir bei unseren Kunden keine verzeichnen. In Zeiten des Fachkräftemangels sind Incentive-Reisen bei vielen Unternehmen ein gezieltes HR-Instrument.

Silvia Ganser_42 INCENTIVE
Silvia Ganser ist Geschäftsführerin der 2008 gemeinsam mit VOK DAMS gegründeten Agentur 42 INCENTIVE, spezialisiert auf die Organisation & Ausgestaltung von Incentive- Reisen.

Silvia Ganser: Gerade in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung und einer hiermit einhergehenden, zunehmenden „Anonymisierung“ bekommen Formate mit persönlichen Begegnungen und persönlich übermittelter Wertschätzung einen noch einmal bedeutenderen Stellenwert. Hierdurch wird in den meisten Fällen eine hohe Bindungswirkung zwischen Vertrieb, Händler und Marke sowie ein hohes Maß an gegenseitiger Loyalität erreicht. Incentive-Reisen sind aus diesem Grund weiterhin von zentraler Bedeutung und entwickeln sich sehr positiv.

Barbara Braschoss_Pure Perfection
Barbara Braschoss ist geschäftsführende Gesellschafterin der Agenturgruppe Pure Perfection, verantwortlich für den Geschäftsbereich Incentive.

Barbara Braschoss: Die Bedeutung hat bei unseren Kunden in den letzten Jahren wieder spürbar zugenommen. Nach einer vorübergehenden Unsicherheit im Bereich Compliance sind die rechtlichen Rahmenbedingungen geklärt und haben mittlerweile wieder zu einer erhöhten Nachfrage geführt. Unserer Erfahrung nach ist allerdings die Sparte Banken und Versicherungen in der Incentivierung auf einem Stillstand angelangt.

Aimé Sans_BUSINESS & NATURE GmbH
Aimé Sans ist Gründer von B+N LIVECOMMUNICATION (BUSINESS & NATURE GmbH) und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Incentives.

Aimé Sans: Hier müssen wir zwei Zielgruppen unterscheiden, die mit Incentives angesprochen werden sollen: Mitarbeiter und Kunden. Viele Unternehmen können aufgrund Ihrer Vertriebsstruktur nicht auf Mitarbeiter-Incentives verzichten, da diese nach wie vor ein starkes Tool zur Motivation, Wertschätzung und Bindung sind. Hier ist die Nachfrage über die Jahre relativ stabil geblieben. Anders sieht es im Kundenumfeld aus: Hier ist die Lage aufgrund von Corporate Governance und Compliance in den letzten Jahren deutlich schwieriger geworden.

Susanne Hofen-Djirsarai_DER Touristik
Susanne Hofen-Djirsarai leitet den Bereich Groups & MICE bei DER Touristik & Incentive in Köln, DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co.OHG.

Susanne Hofen-Djirsarai: Unserer Erfahrung nach zählen IT-Unternehmungen zu den aktivsten Branchen, wobei Inhalte von Incentive-Reisen sehr unterschiedlich umgesetzt werden, häufig in Abhängigkeit von Budget und Zeitrahmen. Gleich ob Start-up oder bereits länger am Markt agierendes Unternehmen – im Vordergrund einer Incentive-Reise steht, den Teilnehmenden etwas ganz Besonderes zu bieten: Erlebnisse zu schaffen, Emotionen anzusprechen – die Loyalität zum Unternehmen und den Teamgedanken zu stärken. Einige Kunden aus der Versicherungs-Branche haben sich vollständig aus diesem Bereich des Marketings zurückgezogen. Dabei spielte das Compliance- Thema (s. P 2) eine entscheidende Rolle.

Produkt: events Magazin digital 01/2018
events Magazin digital 01/2018
Managementpraxis: Die fünf wichtigsten Trends der Event-Branche +++ Agenturen: 30 Jahre Planworx +++ Destinationen: Schmelztiegel Jamaika +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren