Wien boomt

Wien StadtpanoramaDie Wiener Tourismuswirtschaft hat 2015 erneut ein Rekordergebnis vorgelegt: Bereits zum sechsten Mal in Folge sind die Übernachtungen gestiegen und haben mit einem Plus von 5,9 Prozent auf 14.328.000 Übernachtungen erstmals die 14-Millionengrenze überschritten. Die Zahl der Besucher stieg gleichzeitig um 6,1 Prozent auf 6,6 Millionen. Zweistellig entwickelten sich die Netto-Beherbungsumsätze, die mit einem Plus von 15,5 Prozent auf 665,6 Millionen Euro stiegen.

Trotz einer Erhöhung der Beherbergungskapazität im Zeitraum Dezember 2014 bis 2015 um 2.840 Betten auf 64.200 stiegen die durchschnittliche Bettenauslastung auf 57,0 Prozent (2014: 56,3 Prozent) und die Zimmerauslastung auf rund 72 Prozent (2014: rund 71 Prozent).

Bei Wiens zehn wichtigsten Quellmärkten steht Deutschland 2015 nach wie vor mit etwa 2,7 Millionen Übernachtungen (plus fünf Prozent) an der Spitze, gefolgt vom Inlandsmarkt mit 2,6 Millionen Übernachtungen und ebenfalls einem Zuwachs von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. An dritter Stelle rangieren die USA mit 840.000 Hotelübernachtungen (plus 13 Prozent).

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: