Steigende Hotelpreise in Deutschland

Die deutschen Hotelpreise haben 2015 im Vergleich zum Vorjahr leicht zugelegt. So kostete die Übernachtung in einem deutschen Hotel in 2015 im Schnitt 87 Euro pro Zimmer. 2014 hatte der Wert noch bei 85 Euro gelegen. Das ergibt die jährliche Auswertung des Hotelportals HRS.

Hotelpreisentwicklung 2015
© HRS - Hotel Reservation Service

In fast allen betrachteten deutschen Großstädten stiegen die Hotelpreise moderat an. Die teuerste Großstadt bleibt München mit durchschnittlich 111 Euro pro Nacht. Mit Blick auf Europa bleibt London mit 189 Euro an der Spitze und hat im Vergleich zum Vorjahr um 14,6 Prozent zugelegt. Die im Durchschnitt teuersten Hotelübernachtungen weltweit ermittelte HRS für New York (264 Euro), Washington (206 Euro) und London.

In Deutschland verzeichnet Frankfurt am Main mit plus 6,2 Prozent auf 103 Euro den größten Preisanstieg. Am günstigsten lässt es sich in Dresden (82 Euro) und Nürnberg (88 Euro) übernachten.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: