Produkt: Kostenloser Download: Tagen in der Wallonie
Kostenloser Download: Tagen in der Wallonie
Paradebeispiele für Entschleunigung: Meetings und Rahmenprogramme in der Wallonie
Entspanntes Flair

Neues Design-Hotel in Luxemburg für Business & Co-Working

Mama Shelter_Luxemburg(Bild: Mama Shelter - Francis Amiand)Ab Mai 2020 empfängt das „Mama Luxembourg“ Gäste auf dem Kirchberg-Plateau im Nordosten der Luxemburgischen Hauptstadt in familiärer Herzlichkeit und ausgefallenem Design. Im 13. Haus der Boutiquehotel-Marke „Mama Shelter“, die seit 2014 unter dem Dach von Accorhotels geführt wird, sind extra ausgewiesene Co-Working-Spaces namens „Mama Works“ eingeplant sowie eine hauseigene Bäckerei direkt am Eingang.

Das Hotel wird 145 Zimmer bieten, rund 15 Fahrminuten von der Innenstadt entfernt. Für den Standort Luxemburg entschied man sich aufgrund der dort platzierten Hauptsitze verschiedener EU-Institutionen sowie der zentralen Lage innerhalb Europas. „Luxemburg ist vor allem als Finanzzentrum bekannt. Die Mama-Gruppe will aktiv dazu beitragen, dass Besucher auch die dortige Kultur, Landschaft und Schlösser entdecken. Banker oder Teams großer Finanzunternehmen sind ebenso jederzeit willkommen bei MAMA wie Luxemburger. Sie können sich hier zurücklehnen, ihren Business-Dress ablegen und das Essen oder Cocktails in unserem Restaurant bzw. auf der Dachterrasse genießen“, so Mama-Shelter-President Serge Trigano.

Im Inneren des Luxemburger Hotelneuzugangs finden sich regionaltypische Designelemente von damals und heute wieder. So ist die Decke mit einem Graffiti des französischen Künstlers Beniloys verziert, auf den Fluren liegen Teppiche mit 100-Euro-Schein-Muster aus. Für geschäftliche Treffen stehen neben den Co-Working-Bereichen sechs Ateliers zwischen 29 und 170 qm für Meetings und Konferenzen mit bis zu 170 Personen zur Verfügung. Zusätzlich kann das „CineMama“ für Filmvorführungen oder Präsentationen mit maximal 31 Teilnehmern gemietet werden. Das Haus umfasst außerdem ein 470 qm großes Restaurant mit langen Gemeinschaftstischen, einen Spiele-Bereich und eine der größten Bars des Landes – ganz in pinkfarbenem Marmor. Auf der obersten Etage breitet sich die 350 qm große Dachterrasse inklusive Bar, Feuerstelle und einem vielfältigen Angebot an Spielen aus.

Über Mama Shelter

Die Hotel-Marke wurde 2008 von Serge Trigano und seinen Söhnen Benjamin und Jérémie gegründet. Von Beginn an legten sie Wert auf die Kombination von Erlebnis und gutem Service zu erschwinglichen Preisen und eröffneten seither Häuser in zwölf Städten und insgesamt sieben Ländern, allesamt in Vierteln mit besonderer Geschichte. So entstand das erste Mama-Shelter in Paris, gefolgt von Marseille, Lyon, Bordeaux, Los Angeles, Rio de Janeiro, Prag, Belgrad, Toulouse, Lille, London und Paris West. Weitere Neueröffnungen sind u. a. in Dubai, Santiago de Chile, Rom und Lissabon geplant.

Mehr Infos unter www.mamashelter.com/de/luxemburg

Produkt: events Magazin 1/2020
events Magazin 1/2020
Sonderthema Nachhaltigkeit: Praktische Tipps zur Reduzierung des CO2-Footprints +++ Destinationen: Einladung nach Ras al Khaimah +++ Storytelling: Geheimwaffe oder überschätztes Instrument +++ BrandEx: Überzeugende Kommunikationsplattform

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren