Women Sensitive Hotels

Neue Hotelplattform speziell für Businesswomen

Businesswoman

Der Anteil Frauen, die geschäftlich viel verreisen und in Hotels übernachten, nimmt stetig zu. Zurzeit sind etwa 25 Prozent der deutschen Geschäftsreisenden weiblich, Tendenz steigend. Auf die besonderen Bedürfnisse dieser Gruppe geht die Vermarktungsplattform “Women Sensitive Hotels” ein.

Die Plattform will Hotels für die Ansprüche und Wünsche insbesondere von weiblichen Geschäftsreisenden sensibilisieren. Die Idee zur Hotelplattform entstand durch eine Studie der Köln International School of Design. Diese kam zum Ergebnis, dass Frauen bei der Wahl des Hotels auf andere Dinge Wert legen als Männer.

Als “Women Sensitive Hotel” qualifiziert sich ein Haus, wenn es bestimmte Kriterien im Hinblick auf Sicherheit, Sozialität und Atmosphäre erfüllt. Dazu gehört u. a. eine gute und sichere Lage, besondere Produkte im Zimmer/Badezimmer, ausreichend Stauraum und Ablagemöglichkeiten sowie Sensibilität in Bezug auf besondere Ansprüche bezüglich der Ausstattung des Restaurant- und Barbereiches.

Zu den Häusern, die bereits als “Women Sensitive Hotel” gelistet werden, gehören das Ellington Hotel in Berlin, das Vier Jahreszeiten Kempinski München und das Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: