Dorint Hotel Düren feiert Richtfest

Neue Hotel- und Tagungskapazitäten in der Rureifel

bismarck_quartier_dueren
(Bild: F&S concept)

Was vor genau einem Jahr mit dem feierlichen Spatenstich begann, findet nun seinen zwischenzeitlichen Höhepunkt: Das Bauprojekt Bismarck-Quartier mitsamt dem neuen Dorint Hotel Düren feiert Richtfest. Der Bau des Hauses, so Karl-Heinz Pawlizki, CEO der Dorint GmbH, liege voll im Plan. Die Eröffnung ist für den 2. November 2018 geplant.

Anzeige

Das Dorint Hotel Düren sowie ein direkt benachbartes Konferenzzentrum entstehen als ein Teil des neuen Dürener Stadtviertels „Bismarck-Quartier“, das auf dem Gelände der ehemaligen Dürener Stadthalle errichtet wird. Initiator des multifunktionalen Projekts „Bismarck-Quartier“ ist Landrat Wolfgang Spelthahn, umgesetzt wird es durch die Gesellschaft für Infrastrukturvermögen des Kreises Düren (G.I.S.) sowie das Investorenduo Georg Schmiedel und Jörg Frühauf.

Die Dorint GmbH wird für 20 Jahre Pächter und Betreiber des zu F&S concept gehörenden Hotels sein. Außerdem übernimmt die Kölner Hotelgruppe die Bewirtschaftung des multifunktionalen, 400 Personen fassenden Tagungszentrums der GIS. Dieses kann für Veranstaltungen unterschiedlichster Art wie Konferenzen, Tagungen, Bälle oder Festtagsevents genutzt werden.

Gelegen neben dem Theodor-Heuss-Park sowie in nächster Nähe zu Stadtzentrum, Bahnhof und Leopold-Hoesch-Museum wird das künftige Dorint Hotel Düren über sechs Etagen mit über 120 Doppelzimmern sowie einen Fitnessbereich verfügen. Die Gastronomie soll sowohl für Hotel-Gäste als auch für Dürener zu allen Tageszeiten eine attraktive kulinarische Adresse sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: