Produkt: meeting point cologne – 10 Jahre CCB
meeting point cologne – 10 Jahre CCB
Lassen Sie sich den Tagungsstandort Köln im meeting point cologne näherbringen und lernen Sie die über 160 Partner des Cologne Convention Bureau kennen.
Dieses Vergabe-Kriterium wird zunehmend entscheidender:

Nachhaltigkeit ist die neue Wettbewerbswährung für Hotels

Certified Green Hotel_Landgut Stober
Michael Stober vom Landgut Stober hat gut lachen und gleich in drei Kategorien Awards „abgestaubt“ für seine mustergültige Performance bei Qualitäts-Tests. (Bild: Certified)

Die fast kometenhaft wachsende Beliebtheit der Grünen um Robert Habeck und Annalena Baerbock beim Wahlvolk ist ein klares Signal für eine Zeitenwende. So wie auch die Fridays for Future-Bewegung und das Einschwenken der etablierten Parteien auf einen konsequenten Kurs für Umwelt und Klimaschutz. Wichtiger noch: Immer mehr Großunternehmen positionieren sich eindeutig in Sachen Nachhaltigkeit – wenn auch in Deutschland immer noch nicht so umfassend, wie das bereits in anderen Ländern geschieht.

Denn Siemens auf Platz 28, die Commerzbank (Platz 67), Osram (77) und BMW (99) sind erstaunlicherweise die einzigen Konzerne aus Deutschland, die es 2019 in die „Global Top 100“ der nachhaltigsten Großunternehmen schaffen. Das ist aus deutscher Sicht das Ergebnis einer weltweiten Nachhaltigkeitsstudie, die das kanadische Medien- und Beratungsunterunternehmen Corporate Knights beim Weltwirtschaftsforum in Davos vorstellte. Die Studie erschien bereits zum fünfzehnten Mal und analysiert mehr als 7.500 Unternehmen, die jeweils mindestens eine Milliarde US-Dollar Umsatz erzielen, hinsichtlich Faktoren wie Klima- und Umweltbilanz, Erzeugung nachhaltiger Produkte sowie Diversity und Gleichberechtigung im Management.

Anzeige

Nach Ansicht von Andreas Schmidt, der bei der DZ Bank AG in Frankfurt verantwortlich ist für Strategischen Einkauf „Travel & Fuhrpark“ sowie Marketing, wird das Thema aber auch in deutschen Unternehmen künftig mächtig Fahrt aufnehmen:

Profilbild Andreas Schmidt_DZ Bank
Andreas Schmidt, DZ Bank AG Frankfurt (Bild: Certified)

„Das Thema “Nachhaltigkeit“ wird meiner Überzeugung nach gerade bei der jüngeren Generation ein immer wichtigerer Faktor bei der Auswahl des „richtigen“ Hotels werden, so wie wir das heute schon bei der Wahl des Arbeitgebers und der passenden Mobilitätsstrategie erleben. Je früher die Hotels dies erkennen und vor allem auch konsequent umsetzen und kommunizieren, desto größer ihr Wettbewerbsvorteil in der nahen Zukunft.“

Schmidt verantwortet ein Umsatzvolumen von etwa 45 Millionen Euro in seinem Bereich und ist nebenberuflich seit mehreren Jahren tätig als unabhängiger Prüfer beim Prüfinstitut CERTIFIED, das sich mit der Prüfung und Zertifizierung von Business, Conference und Green Hotels sowie Locations befasst.

Aus Überzeugung handeln und nicht aus Opportunismus

Hotels, die sich nun in weiser Voraussicht auf den Weg zu einer Zertifizierung als „Green Hotel“ machen wollen, können bei www.certified.de einen Pre-Check durchführen lassen, ob sie bereits ausreichend gut für eine Zertifizierung aufgestellt sind.

Oder mal was richtig Gutes lesen: Denn bereits Ende 2014 ist im Matthaes-Verlag das lesenswerte Buch zum Thema erschienen: „Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Hotellerie und Gastronomie“. Dort gehen die Autoren der Frage nach, was Nachhaltigkeit im Gastgewerbe bedeutet, welche erfolgversprechenden Strategien existieren und welche Werkzeuge beispielsweise bei der Zertifizierung sowie im Einkaufs-, Energie- und Personalmanagement eingesetzt werden können. In einem kurzen Gastbeitrag bringt GEORG SCHWEISFURTH, basic-Bio-Supermarkt-Gründer und Bio-Hotelier im Veranstaltungshotel Gut Sonnenhausen bei München, Metzger und Volkswirt das Wesentliche bereits in der Einleitung auf den Punkt:

„Wir finden viele sachliche und drängende Gründe für mehr Nachhaltigkeit in unseren Unternehmen. Nachhaltigkeit muss Ihnen aber als Inhaber oder Mitarbeiter vor allem Spaß machen, Sie begeistern und tief befriedigen. Denn etwas, was man nur aus ökonomischem Kalkül macht als “Nachhaltigkeitsstrategie”, wird nicht von Dauer sein, nicht nachhaltig sein, weil man es nicht glaubhaft kommunizieren kann. Sie müssen richtig Spaß daran haben, weniger Müll zu produzieren! Es wird Sie innerlich, nicht nur ökonomisch freuen, wenn Ihre Stromrechnung von Jahr zu Jahr sinkt! Es muss Sie jeden Morgen zum Schmunzeln bringen, dass Sie einen Biobauern als Partner haben, der den Boden nachhaltig schützt, die Tiere anständig behandelt und für mehr Artenvielfalt statt Monokultur sorgt und der Ihnen täglich tropffrisches Gemüse und wöchentlich gesunde Hähnchen liefert. Erst wenn Sie dies jeden Tag aus vollem Herzen vor Ihren Gästen und Mitarbeitern ganz laut ausrufen, haben Sie es geschafft! Dann werden auch Ihre Gäste aus vollem Herzen sagen: Ja!“

Erfolgreiche Leuchtturm-Hoteliers machen es längst vor

Ergo: Hoteliers müssen also Überzeugungstäter sein, um glaubhaft zu sein und nicht einfach opportunistisch einem Trend hinterherlaufen. Erfolgshotelier Michael Stober ist ein solcher Überzeugungstäter. Er hat sein vielfach ausgezeichnetes Bio-Hotel Landgut Stober im Brandenburgischen gleich mehrfach zertifizieren lassen, als Business-, Conference- und Green Hotel. Heute befindet sich auf dem Gelände, nur 35 km vom Flughafen Berlin Tegel entfernt, eine von Deutschlands beliebtesten und besten Tagungs- und Eventlocation (nach VDR, GCB und EVVC), die sich durch 256 Betten, 25 Tagungs- und Veranstaltungsräume, persönlichen Service, modernste Tagungstechnik sowie ein unvergessliches Rahmenprogramm auszeichnet. Im Frühjahr 2020 wird der „Quereinsteiger“ wegen des großen Erfolges bereits auf 300 Zimmer aufgerüstet haben. Stober hat Ökonomie und Ökologie perfekt in Einklang gebracht und sagt ganz klar: „Wenn ich nicht nachhaltig wäre, müsste ich deutlich teurer sein!“

Derartige Erfolgsgeschichten und Statements sollten deutlich mehr Hoteliers ermutigen, Ernst zu machen mit dem Thema Nachhaltigkeit.  Auch bei Hotels gilt: Es kommt nicht auf Perfektion vom Start weg an, sondern darauf, sich mit ersten ernsten Schritten auf den Weg zu machen. Denn Nachhaltigkeit wird gerade als Vergabe-Kriterium für Tagungen und bei Entscheidungen im Geschäftsreise-Segment eine immer größere Rolle spielen. Und damit unzweifelhaft nicht mehr lange nur ein Wettbewerbsvorteil, sondern eine Überlebensfrage sein.

Produkt: meeting point cologne – 10 Jahre CCB
meeting point cologne – 10 Jahre CCB
Lassen Sie sich den Tagungsstandort Köln im meeting point cologne näherbringen und lernen Sie die über 160 Partner des Cologne Convention Bureau kennen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren