WLAN Blockade

Hilton muss Geldstrafe zahlen

Die Federal Communications Commission (FCC) in den USA geht gegen die Hilton Hotelkette vor. Hilton wird vorgeworfen WLAN Hotspots der Gäste blockiert zu haben. Jetzt muss die Kette eine Geldstrafe in Höhe von 25.000 Dollar zahlen, weil sie die Untersuchung der FCC behindert hat.

Free WiFi ZoneDie Behörde forderte Hilton außerdem erneut auf, Informationen und Dokumente bezüglich der WLAN Nutzung herauszugeben und drohte bei einer weiteren Nichtkooperation mit höheren Strafen.

Bereits 2014 gingen bei der FCC Beschwerden ein in Bezug auf Wi-Fi Hotspot Blockaden in diversen Hilton Hotels.

Das Blockieren von Hotspots ist in den USA verboten und kann mit hohen Geldstrafen geahndet werden. 2014 wurde Beispielsweise Marriott Hotel Services wegen Wi-Fi Blockaden zu einer Geldstrafe von 600.000 Dollar verurteilt.

Quelle: FCC

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: