Estrel Berlin

Gute Kritiken für das Facelifting in Deutschlands größtem Hotel

Estrel-Berlin-Fassade
Eine große Herausforderung: Das neue Interieur-Design der verschiedenen Bereiche rund um das Atrium im Estrel Berlin sollte nachhaltig sein und für viele Jahre Bestand haben. (Bild: © Manuel Frauendorfer)

In einer Rekordzeit von nur acht Monaten wurden im Spätsommer 2017 die umfangreichen Umbaumaßnahmen für das 2.800 qm große Atrium mit fünf Restaurants und Bars sowie Rezeptionsbereich abgeschlossen. Seit der Fertigstellung präsentiert sich das Herzstück im Estrel Berlin in einem zeitlos eleganten und von klaren Linien geprägten Design. Die Investition für Lobby und Restaurants betrug 7,2 Millionen Euro und hat sich gelohnt …!

Estrel Berlin Zitat Ekkehard Streletzki

Das großzügige Atrium

estrel_atrium
(Bild: © Paolo Panzera)

Ein gelungener Trick: Die gesamte Fläche des Atriums wurde mit einer dezenten grauen Fliese gefliest, sodass das Hotel wie gerade neu erbaut erscheint, obwohl es bereits 1994 eröffnet wurde. Besonderes Highlight ist die überall im Atrium präsente moderne, zeitgenössische Kunst, darunter u. a. eine hängende Skulptur des renommierten Künstlers Anselm Reyle.

Anzeige

Die besondere Herausforderung beim Umbau des Atriums lag darin, dass eine der beiden Atrium-Bars morgens zum Frühstück, tagsüber als Coworking-Table und abends als Cocktailbar genutzt werden sollte. Hierfür wurden spezielle Buffets entwickelt, die multifunktional als Frühstücksbuffet mit Wärmestation sowie Kühlung betrieben werden können und die über einen hydraulischen Aufsatz im geschlossenen Zustand als Coworking-Table und abends als Bartresen mit Barhockern nutzbar sind.

Die 120 qm große Innenfassade im Zwischengeschoss des Atriums wurde mit Spiegeln verkleidet, um mehr Weitläufigkeit zu erreichen. Außerdem wurde die Treppe des Atriums in den hinteren Bereich verlegt und damit erneut mehr Fläche gewonnen.

Eingangsbereich und Rezeption

Im Frühjahr 2017 fand bereits die Neugestaltung des Eingangsbereiches statt. Die Rezeptions- und Concierge-Tresen sind in schlichter Optik und einer eleganten Beschichtung „Dark Lady“ gehalten. Die gleichen Materialien wurden auch für die beiden großen Atrium-Bars verwendet, sodass eine harmonische Verbindung zwischen den verschiedenen Bereichen entstand.

Kulinarische Genüsse

the leaf estrel
Das neue Restaurant „the leaf“ (Bild: © Estrel Berlin)

In verschiedenen Bauabschnitten wurden nacheinander auch alle fünf Restaurants komplett entkernt, mit offenen Show-Küchen ausgestattet und in neuem Design gestaltet. Namensgeber für das neue Restaurant „the leaf“ im Zwischengeschoss mit Blick über das gesamte Atrium ist eine aus 3.800 Kupferblättern gestaltete Fassade, die in verschiedenen Farben changierend eine naturnahe Anmutung entstehen lässt.

estrel_weinschrank

Im Restaurant „Grill“ serviert man aus der offenen Show-Küche Steaks, gegrillten Fisch und Burger. Ein fünf Meter langer, beleuchteter Weinschrank (mit drei Kältezonen und einer breit gefächerten Auswahl an Weiß- und Rotweinen sowie Champagner) und filigrane runde Lüster setzen optische Highlights. Vorbild für das neue Design des Restaurant „Portofino“ war eine typische italienische Trattoria. Auch hier gibt es eine Showküche. Schlichte Tische mit blau-weiß-karierter Tischwäsche und holzvertäfelte Säulen und Wände bringen dabei mediterranes Flair ins Atrium.

estrel_grill_restaurant

Für die „Estrel Stube“ wurden ausschließlich Naturhölzer aus Pinienbäumen ohne jegliche chemische Behandlung, verwendet. Von der Optik her erinnert die Stube an eine schlichte, ursprüngliche Berghütte. Das ehemalige Restaurant „Sun Thai“ wurde zum „Estrel Privée“, einem exklusiven Private Dining Room, der mit einem freistehenden Kochblock Probe- oder Showkochen im Beisein von maximal 45 Gästen möglich macht. [4038]

Daten & Fakten

  • Mit 1.125 Zimmern und Suiten größtes Hotel Deutschlands
  • Italienische & deutsche Küche sowie ein neues Grillrestaurant,
  • Atrium-Bar, Smokers Lounge, Bar und kleiner Sommergarten
  • Jährlich 1.600 Veranstaltungen im angegliederten Estrel Congress Center, dem größten Kongresszentrum Berlins
  • 25.000 qm (!) Event-Fläche sowie 75 verschiedene Räumlichkeiten für bis zu 12.000 Personen
  • Ganzjährig: hauseigene Show-Produktion „Stars in Concert“ mit ca. 5.000.000 Besuchern

Lesen Sie auch:

Estrel Berlin – Europas größtes Hotel-, Congress- & Entertainment-Center

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: