Neue strategische Partnerschaft:

AccorHotels und SNCF lassen den Orient Express neu aufleben

Orient-Express
© Orient Express

Die Marke Orient-Express ist ein zeitloses Symbol für eine luxuriöse Art zu reisen, die Kultur, Pracht und Eleganz verkörpert. Auf den Tag genau 134 Jahre nach der ersten Fahrt des Orient-Express von Paris nach Konstantinopel ist die staatliche Eisenbahngesellschaft Frankreichs SNCF, Eigentümer der Marke „Orient-Express“, nun eine Partnerschaft mit AccorHotels eingegangen, um die Marke weltweit im Luxus-Gastgewerbesegment voranzubringen.

Sébastien Bazin, CEO und Vorsitzender von AccorHotels:

Wir freuen uns sehr über diese strategische Partnerschaft. Hiermit wird heute die Kooperation zweier großer französischer Akteure in der Reisebranche zu einem gemeinsamen Zweck besiegelt: einer historischen und weltbekannten Marke neuen Schwung und internationales Ansehen zu verleihen. Dank dieser Partnerschaft werden unsere Kunden von einer Reihe luxuriöser Dienstleistungen und außergewöhnlicher Erlebnisse profitieren, die auf einem Portfolio von Luxusmarken basieren.

Im Rahmen dieser Partnerschaft erwirbt AccorHotels eine 50-prozentige Beteiligung am Aktienkapital von „Orient-Express“, das bisher vollständig im Besitz von SNCF war.

Der legendäre Zug, der fast ein Jahrhundert lang die größten Städte Europas von Paris bis Istanbul miteinander verband, hat einen besonderen Platz in der Geschichte und in der Fantasie der Menschen. Seit 1977 fördert der SNCF-Konzern aktiv das Image der Marke, insbesondere durch die Restaurierung von historischen Salon- und Reisewagen aus den zwanziger Jahren (Pullman-Orient-Express) und die Organisation von Veranstaltungen.

AccorHotels beabsichtigt, seine Position im Luxussegment mithilfe der Partnerschaft zu stärken und eine neue Reihe von Hotels unter der Marke „Orient-Express“ aufzubauen. Diese sollen zum Inbegriff der Kunst des Reisens werden und den Gästen ein einzigartiges historisches Reiseerlebnis anbieten, das Luxus, Raffinesse und einen Hauch von Exotik aus Ost und West miteinander vereint.

Die sieben historischen Wagen im Stil des französischen Art Déco bleiben Eigentum des staatlichen Eisenbahnkonzerns und werden von Orient Express für private Fahrten und Veranstaltungen angeboten. Sie stellen einen neuen Schauplatz für Events dar, die auch gemeinsam mit AccorHotels ausgerichtet werden können.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: