Berufsmesse im Estrel Berlin

3.500 Besucher bei Jobbörse für Geflüchtete und Migranten

Jobbörse für Geflüchtete und Migranten

Die Integration von Zuwanderern ist eines der aktuellsten gesellschaftlichen Themen – dies bestätigte am 25. Januar auch der Besucherzuspruch der “Jobbörse für Geflüchtete und Migranten” im Estrel Berlin. Über 3.500 Teilnehmer besuchten die Jobmesse, um sich bei 195 Ausstellern über mehr als 3.000 offene Stellenangebote zu informieren.

Bernd Becking, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, erklärt:

Wir freuen uns über die erneut hohe Resonanz von Besuchern und Ausstellern. In diesem Jahr hatten erstmalig auch Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund, die schon lange Arbeit suchen, die Möglichkeit, die Messe zu besuchen, um sich potentiellen Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben zu präsentieren. Der Bedarf an Fachkräften ist unverändert auf einem hohen Niveau. Daher ist die Jobbörse eine gute Chance für alle Suchenden.

Eine Befragung vor Ort ergab, dass die Messe von 75 Prozent der Besucher eine “sehr gute” bis “gute” Gesamtbewertung erhielt. Die Teilnehmer waren vor allem mit der Vielfalt der ausgeschriebenen Berufe zufrieden und konnten direkt vor Ort neben ersten Gesprächen auch konkrete Termine für weiterführende Bewerbungsgespräche oder zu Probearbeiten vereinbaren.

Zudem hat sich der Anteil der Frauen unter den Besuchern im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt und lag damit bei 34 Prozent. Auch die Aussteller zeigten sich gleichermaßen zufrieden und lobten vor allem das hohe Sprachniveau der Besucher und die Unterstützung durch die Agentur für Arbeit im Hinblick auf Fachfragen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: