Save the date!

Werte 2.0

web-WERTE 2.0 - Gruppenbild_Check
Lukas Papierak

Am 04. Mai 2016 findet die bereits siebte Auflage von „Werte 2.0“ in Montabaur statt. Die Veranstaltung bietet wie in den Vorjahren Vorträge, Workshops, Networking sowie Charity und richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter der Veranstaltungsindustrie, die Werte nachhaltig umsetzen wollen.

Das Werte 2.0 Programm:

10:00 Uhr Welcome

11:00 Uhr Beginn

11:25 Uhr Keynote: Irene Schefer

Vertrauen vor Rang – Vom Wert wölfischer Werte
Auch wenn allmählich ein Umdenken einsetzt, existieren über Wölfe noch immer etliche Klischees, Vorurteile oder falsche Zuschreibungen. Etwa die vom Alphawolf, der sein Rudel mit harter Hand regiert und alleine entscheidet und der selbstverständlich männlich ist. Mit der Realität von freilebenden Wölfen hat das jedoch nichts zu tun. Freie Wölfe sind anders – und besser – als ihr Ruf!

In der Art, wie Wölfe zusammenarbeiten, wenn sie auf der Jagd sind, wie sie im Rudel miteinander umgehen und kommunizieren, und wie die Leitwölfe ihr Rudel führen, zeigen uns Wölfe, wie wichtig Werte für gute Zusammenarbeit und erfolgreiche Unternehmungen sind. Erfahren Sie in diesem Vortrag, warum sich eine Beschäftigung mit diesen hoch intelligenten und sozialen Tieren für uns Menschen lohnt.

Kurzbiografie:
Irina Schefer, Managementtrainerin, Beraterin und Coach ist seit über 20 Jahren Impulsgeberin aus Leidenschaft in den Bereichen Führung, Teamwork und Kommunikation. Die Diplom-Politologin ist Autorin des Buches “Wie Wölfe mit Vertrauen führen – und was menschliche Chefs davon lernen können”. Sie beobachtete jahrelang Wölfe in Gehegen und Wildparks im In- und Ausland und recherchierte u. a. in Kanada für ihr Buch.

12:45 Uhr: Vorstellung Wertekodex

Dieses Jahr wird bei “Werte 2.0” der Wertekodex der deutschen MICE-Branche (Meetings, Incentives, Conventions, Events) präsentiert. Ziel ist es, dass sich Vertreter der Branche zu klaren und einfach verständlichen Leitsätzen bekennen, aber nicht nur ihr Bekenntnis, sondern auch das Arbeiten an einer Wertekultur in ihrem Unternehmen signalisieren. Die Idee zum Wertekodex entstand auf Basis der MBA-Arbeit “Werte in der Veranstaltungsbranche” von Annegret Steglich. Sie hat gemeinsam mit Hans-Jürgen Heinrich (Chef-Redakteur events) ein namhaftes Gremium ins Leben gerufen, welches den Wertekodex erarbeitet hat, dessen übergeordnetes Ziel Partnerschaftlichkeit lautet.

In dieser Präsentation erfahren Sie, wie es mit dem Wertekodex weitergeht und wie Sie diese Leitsätze in Ihrem geschäftlichen Alltag nutzen können.

13:45 Uhr Mittagessen

14:30 Uhr Vortrag 1 / Praxis- Vortrag 1

Vortrag 1: Markus Hornung – “Veränderungen ohne Emotionen? – Unmöglich!”
“Wer sich heutzutage nicht mit emotionalen Dynamiken in Veränderungsprozessen beschäftigt, der hat seine Hausaufgaben als Prozessverantwortlicher, Verkäufer oder Führungskraft nicht gemacht!”

Jede Veränderung, die einem Menschen von außen zugemutet wird, erzeugt – egal ob groß oder klein – durch die damit einhergehende Berührung seiner Werte eine immer gleiche und damit vorhersehbare emotionale Dynamik. Diese läuft in mehreren voneinander deutlich zu unterscheidenden Phasen ab. Und die in diesen Phasen auftretenden typischen Emotionen beeinflussen den Veränderungsprozess weitaus wirkungsvoller als die technischen oder systematischen Rahmenbedingungen. Die Frage, wie mit diesen Emotionen umgegangen wird, entscheidet letztendlich, ob die Veränderung gelingt oder nicht. Markus Hornung führt Sie anhand der von EQ Dynamics entwickelten Zusammenhänge zwischen Werten und Emotionen in die Tiefen dieser emotionalen Dynamik und zeigt an drei praktischen Beispielen, was genau Sie in welcher Phase tun müssen, um für eben diesen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Kurzbiografie:
Markus Hornung, Jahrgang 1966, Studium der Mathematik und Physik, seit 1998 freier Trainer und Coach und seit 2003 philosophischer Kopf von EQ Dynamics International. Er destilliert aus Philosophie, Psychologie und Naturwissenschaften nicht nur die bisweilen unbequemen Konsequenzen, sondern bietet postwendend konkrete und praktische Anleitungen zum Einsatz von Emotionen und zum Umgang mit ihnen.

Praxis-Vortrag 1: Svend Evertz/Deed Knerr – Und wo oder an wem kann ich all das neue Wissen jetzt ausprobieren?
Über diese oft von Coaching- und Beratungskunden gestellte Frage, diskutierten die beiden Leadership Coaches und Berater Svend Evertz von Save Consult und Deed Knerr vom knerr.event.theater auf der letztjährigen Werte 2.0 Veranstaltung in Montabaur. Aus dieser Frage ist Leadership Karaoke entstanden – eine spielerische Beratung auf offener Bühne. Dieser Ansatz ermöglicht das Erfahrungswissen von Publikum und Beratern direkt abzugreifen und umzusetzen. Nichts bleibt in der Theorie – alles wird ausprobiert. Hier wird die Lücke zwischen “In der Theorie sind wir alle ganz weit vorne” und dem echten Leben mit viel Humor geschlossen. Svend Evertz und Deed Knerr berichten von den Veranstaltungen in Berlin und Hamburg und den vielen kleinen und großen Hürden und Geschichten, die uns im Büro begegnen. Wer ein eigenes Thema in Sachen Führung mitbringen möchte ist herzlich eingeladen.

Kurzbiographie:
Echte Hilfe statt “kluger” Ratschläge: Als Trainer, Berater und Coach bringt Svend Evertz eine einzigartige Kombination aus Fähigkeiten und Erfahrungen mit. Er ist kein Theoretiker, sondern kommt aus der Geschäftswelt und hat entsprechend viel Erfahrungen im Vertrieb, Team Building, Organisationsentwicklung und in Change Management Prozessen. Seine Kenntnisse im Bereich Management und die jahrelange Beratungspraxis machen ihn zum Sparrings-Partner gerade bei schwierigen Prozessen.

Deed Knerr ist Leiter des knerr.event.theater, davor nahezu 25 Jahre als einer der beiden Gründer und Inhaber des im Scharlatan Theaters. Er hat 30 Jahre Erfahrung im direkten Umgang mit Menschen und nutzt diese Erfahrung, um seine Rollen zu gestalten oder in der Konzeption von Veranstaltungen. Auf Basis der Auseinandersetzung mit vielen Themen innerhalb von Unternehmen hat er passende Unternehmenstheater-Stücke geschrieben.

15:30 Uhr Networking / Match-Making

16:30 Uhr Vortrag 2 / Praxis-Vortrag 2

Vortrag 2: Nicolai Müller – WERTEorientierte Führung von Unternehmen
Warum scheitern etablierte Firmen plötzlich? Warum sind zahlreiche Start-Ups nicht erfolgreich, andere aber schon? Warum misslingen viele Unternehmensnachfolgen? Und was hat das mit der Anzahl der Teilnehmer an der jährlichen betrieblichen Weihnachtsfeier zu tun? Bei all diesen Fragen spielen Werte eine viel größere Rolle als zunächst zu vermuten ist. Werte bilden mehr denn je die tragenden Säulen einer jeden Unternehmensführung. Denn in Zeiten zunehmenden Wettbewerbs und immer vergleichbarer Produkte werden Vertrauen, Wertschätzung oder Verantwortungsbewusstsein zu strategischen Erfolgsfaktoren, ohne die eine langfristige Unternehmensfortführung schwierig werden kann. Sie suchen Antworten auf die vielen Fragen, die sich im Unternehmensalltag ergeben? Nicolai Müller zeigt an praktischen Beispielen eine Reihe von Ansätzen, die den Weg zu einer erfolgreichen werteorientierten Umsetzung ebnen können. Sie erhalten viele konkrete Tipps für den Umgang mit Mitarbeitern, Kunden oder Kollegen und können für sich wertvolle Schlüsse für den Arbeitsalltag ziehen.

Kurzbiographie:
Nicolai Müller ist Steuerberater, zertifizierter Mediator und geschäftsführender Gesellschafter bei der Dr. Müller, Hufschmidt Steuerberatungsgesellschaft mbH und der Clever Führen GmbH. Beide Unternehmen befassen sich mit der Beratung von Familienunternehmen, wobei Müller sich vor allem in den Bereichen Personalentwicklung und werteorientierte Unternehmensführung fokussiert. Er ist Mitherausgeber des Buches „WERTEorientierte Führung von Familienunternehmen“.

Praxis-Vortrag 2: Marco Nussbaum – People before Paper
Heutzutage gibt es Scharen von sogenannten Qualitäts- und Serviceexperten, die ihren Kunden einen Workshop nach dem anderen anbieten, an dessen Ende dann Ordner über Ordner voller Qualitätsstandards, Prozessbeschreibungen und Checklisten stehen. In einem groß angelegten Kick-off-Meeting wird dann das Team auf die neue Strategie eingeschworen und man verspricht hoch und heilig, dass ab sofort Kunden und Mitarbeiter im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie stehen. Die Beteiligten merken oftmals wenig davon, verschwinden doch in den meisten Fällen die ausgearbeiteten Ordner in irgendeinem Schrank und werden nie wieder hervorgeholt. Der ersten Euphorie folgt oft große Frustration, denn indem die Führungskraft versucht, alles zu kontrollieren, erreicht sie am Ende doch genau das Gegenteil.

In einem amüsanten und inspirierenden Vortrag referiert Marco Nussbaum aus der Praxis für die Praxis und zeigt Beispiele von Unternehmen der Dienstleistungsbranche, die erfolgreich ein Hochleistungsteam und eine Servicekultur aufgebaut haben, ohne dabei in Stapeln von Prozessbeschreibungen zu versinken.

Kurzbiographie:
Marco Nussbaum gilt als erfahrener Unternehmer und Spezialist für die Umsetzung neuer Hotelkonzepte. Als Co-Founder und CEO von prizeotel widmet er sich der Expansion der Budget-Design-Hotelkette. Darüber hinaus wurde er kürzlich zu den Top 20 “Extraordinary Minds” im Bereich Sales, Marketing und Technology in Europas Reise- und Hospitality-Industrie berufen. Zuvor war Marco Nussbaum für den Vertrieb und das Marketing in der Geschäftsleitung und im Vorstand von Hotelketten wie ASTRON Hotels, NH Hotels und einer Tochtermarke von Marriott Hotels zuständig. Sein besonderes Interesse gilt den Themenkomplexen Unternehmensentwicklung & Markenführung, Mitarbeiterführung & Teamentwicklung sowie Online-Marketing in der Hotellerie.

17:30 Uhr Networking / Match-Making

18:40 Uhr Vorstellung RTL Spendenmarathon mit Wolfram Kons und anschließender Scheckübergabe

19:10 Uhr Abendessen anschließend Networking

Highlight des Abends wird wie in jedem Jahr ein Stargast von “Stars in Concert” gesponsert by Estrel Berlin sein:

Robert Hawthorn als Rod Stewart mit wildem blonden Haar und rauchiger Stimme – das überzeugt selbst eingefleischte Fans des britischen Rockers. Denn Robert Hawthorn stand selbst einmal Seite an Seite mit Rod Stewart auf der Bühne und zwar bei dessen Abschiedstournee mit seiner Band “Faces”. Damals dachte allerdings noch niemand daran, dass sich Hawthorn eines Tages allabendlich bei „Stars in Concert“ mit Songs wie “Sailing”, “Maggie May”, “Hot Legs” und “Tonight’s the Night” als eines der besten Rod-Stewart-Doubles in die Herzen seiner Fans singen würde. In 20 Jahren Showbusiness perfektionierte er seine charakteristische Stimme sowie Mimik und Gestik. Und neben Reibeisenstimme, Bewegung und Aussehen gibt es noch eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Hawthorn und seinem Vorbild: Beide waren leidenschaftliche Fußballer und haben sogar einmal als Profis gekickt.

Hier geht’s zur Anmeldung!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: