FAMAB erwirbt ESG

Wegweisende Entscheidungen auf der FAMAB-Jahreshauptversammlung 2018

Famab-Jahreshauptversammlung-2018-Jörn-Huber
FAMAB-Vorstandsvorsitzender Jörn Huber bei der Jahreshauptversammlung (Bild: FAMAB )

Moderiert durch FAMAB-Geschäftsführer Jan Kalbfleisch, stellten die FAMAB-Vorstände auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung die vielfältigen Aktivitäten des zurückliegenden Verbandsjahres vor und gaben Einblicke in die geplanten Maßnahmen jedes Ressorts. Neben viel Information und Austausch standen auch wichtige Entscheidungen auf der Tagesordnung. 

So wurde bei der Vorstandswahl Jörn Huber, der seit 2016 dem FAMAB vorsteht, für eine zweite Amtszeit bestätigt. Er wird den Verband für weitere drei Jahre als Vorstandsvorsitzender vertreten. Alexander Schmidt, Geschäftsführer der evenco GmbH & Co. KG., der seit 2017 die Ressorts Umwelt und Technik verantwortete, wurde außerdem zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Anzeige

Neuer Fachvorstand Messebau für die nächsten zwei Jahre wird Matthias Thoben, geschäftsführender Gesellschafter der Engelmann Messe & Design GmbH und FAMAB-Mitglied seit 2011. Thoben ist kein unbekannter im Verband. Seit 2013 engagierte er sich bereits als Kassenprüfer, war beim FAMAB AWARD als Experte für den Bereich Messedesign in der Jury und zuletzt als Sprecher der Projektgruppe Technik, Logistik und Sicherheit aktiv

Weitere neue Impulse erhält der Vorstand durch Christian Flörs, Kreativdirektor der BRUNS Messe- und Ausstellungsgestaltung GmbH der als neuer Fachvorstand Messebau. Flörs, der neben seiner Tätigkeit als Kreativdirektor auch Dozent an der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München und an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) Leiter des filmischen Raumes ist, wird sein Engagement mit voller Kraft in den Dienst des FAMAB AWARD Nachfolgers dem „International Festival of Brand Experience“ stellen.

Sabine Türke, die seit Anfang 2007 als Vorstandsmitglied für das Ressort Award & Events zuständig war, stand nicht mehr zur Wiederwahl bereit. Ebenso Ralph Hartmann, der seit Anfang 2016 als stellvertretender Vorsitzender und Verantwortlicher für das Ressort Kommunikation auf Vorstandsebene für den Verband aktiv war

FAMAB erwirbt ESG

Seit der Gründung der ESG wird diese am Markt als „Die Einkaufsgesellschaft des FAMAB“ geführt. Ca. 80% der Umsätze der ESG werden durch Mitglieder des FAMAB generiert. Der FAMAB war zu keinem Zeitpunkt gesellschaftlich (im Sinne von Gesellschaftsanteilen) verbunden mit der ESG. Aufgrund zahlreicher neuer Projekte, einer Erweiterung des Leistungsportfolios sowie einer strategischen Umpositionierung (als Kommunikationsverband) benötigt der FAMAB eine operative Einheit (Servicegesellschaft). Die ESG vollzieht derzeit ebenfalls eine Neustrukturierung in zahlreichen Bereichen – neue Leistungen, andere Prozeduren und eine allgemeine Modernisierung sollen Wachstum langfristig sichern.

In zahlreichen Gesprächen haben ausgewählte Vertreter der ESG-Gesellschafter sowie des FAMAB-Vorstands eruiert, inwieweit ein Zusammenschluss Sinn ergeben würde. Beide Parteien sind zu der gemeinsamen Erkenntnis gelangt, dass ein Zusammenschluss für alle Beteiligten erhebliche strategische und operative Vorteile bringen wird.

Jan Kalbfleisch, FAMAB-Geschäftsführer:

„Der FAMAB und die ESG wurden in der Öffentlichkeit bereits in der Vergangenheit als Einheit wahrgenommen. Mit dem Zusammenschluss vollziehen wir nun einen folgerichtigen Schritt. Zukünftig sollen alle FAMAB-Mitglieder an der Entwicklung der ESG partizipieren. Darüber hinaus wird der FAMAB durch die Investition finanziell gestärkt werden. Die strategische Entwicklung der ESG kann in der neuen Konstellation im Sinne aller Mitglieder vorangetrieben werden. Ich freue mich insbesondere auf die Zusammenarbeit mit Silke Schulte als Geschäftsführerin der ESG und ihrem Team. Es ist gut, dass wir in von Transformation gekennzeichneten Zeiten eine stabile Basis aus erfahrenen Kollegen haben.“

Ein Team aus Vertretern des FAMAB-Vorstands und Vertretern der Gesellschafter der ESG hatten über einen Zeitraum von zwei Jahren nach der besten Lösung für beide Häuser gesucht. Am Ende der Verhandlungen hatte der Vorstand des FAMAB den Gesellschaftern das an die Zustimmung der Mitgliedschaft gebundene Angebot unterbreitet, 100% der Anteile der Gesellschaft zu erwerben. Sämtliche Gesellschafter der ESG haben das Angebot angenommen. Auf der FAMAB-Jahreshauptversammlung stimmte nun auch die Mitgliedschaft des FAMAB mit breiter Mehrheit einem Kauf zu.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Es ist ein Grund zur Freude , dass das Hauptthema Messebau durch die neuen Vorstandsmitglieder Herrn Thoben und Herrn Flörs verstärkt worden ist.
    Ich hoffe, dass nun dadurch der richtige Weg zur Weiterentwicklung des Verbandes eingeschlagen wird.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren