Nachhaltigkeit in der Eventplanung

Tipps für die Planung von Green Meetings und Events

Nachhaltigkeit-Idee-Birne

Für Meetings, Tagungen, Kongresse oder Messen wird das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger, denn die Durchführung von Events bringt teilweise massive Belastungen für die Umwelt mit sich. Dabei spielt nicht nur die An- und Abreise der Teilnehmer oder der Energieverbrauch eine Rolle. Auch den eigenen Geldbeutel kann eine grüne Eventplanung schonen.

Zunächst sollten sich Planer bewusst werden, dass bei nachhaltigen Veranstaltungen nicht im Fokus steht, bestimmte Idealwerte zu erreichen. Da es noch keine einheitlichen Kriterien und Zahlen gibt, geht es vielmehr darum, den Nachhaltigkeitsgedanken wirklich zu verinnerlichen und das Event aus dieser Perspektive heraus zu planen.

Zusätzlich sollten Eventplaner beachten, dass bei Veranstaltungen immer auch die Ziele des Unternehmens oder der Marke, für die das Event durchgeführt wird, eine Rolle spielen. Unternehmensziele, Nachhaltigkeitsziele und Veranstaltungsziele müssen daher in Einklang gebracht und die Bedeutungen der einzelnen Zwecke bewusst abgewogen werden.

>> Lesen Sie hier, wie Sie nachhaltiges Handeln im Veranstaltungsmanagement implementieren können

Für Green Meetings und Events ergeben sich verschiedene Zielsetzungen, die je nach Veranstaltungsart und Kunde mehr oder weniger umfassend umgesetzt werden können. Eventplaner sollten so vor allem auf eine Reduzierung des CO2 Ausstoßes, eine Schonung von Ressourcen und die Verringerung von Abfallprodukten achten. Wie das konkret umgesetzt werden kann, können Sie dieser Checkliste und einer beigefügten Infografik entnehmen.

Checkliste für Green Meetings und Events

Die Location

  • Ist die Eventlocation zertifiziert (z. B. Green Globe)?
  • Eignet sich die Veranstaltungsstätte für nachhaltiges Tagen?
  • Gibt es spezielle Nachhaltigkeits-Pauschalen?

An- und Abreise

  • Ist die Veranstaltungslocation mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar?
  • Können die Teilnehmer mit den Bahn anreisen (besonders emissionsarm)
  • Gibt es eine Wegbeschreibungvom Ankunftsort zur Location?

Weitere Maßnahmen

  • Digitales Arbeits- und Informationsmaterial (Papier sparen)
  • Zusammenarbeit mit lokalen Partnern
  • Nachhaltiges Catering/regionale Küche
  • Mülltrennung und Recycling

Sehen Sie anhand dieser Infografik, welche Do’s und Don’ts Sie bei der Planung von nachhaltigen Events beachten sollten.

green-events
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: