Produkt: Kostenloser Download: Der Hosted Buyer – Steinzeit- oder Zukunfts-Modell?
Kostenloser Download: Der Hosted Buyer – Steinzeit- oder Zukunfts-Modell?
Regelmäßig wird über die Sinnhaftigkeit von Hosted Buyer Programmen diskutiert. Wie steht es um das Prinzip Hosted Buyer und wie zukunftsfähig ist es?
AUMA-Vergleich der Jahresumsätze 2018

Sieben deutsche Messeveranstalter mischen ganz oben mit

Erfolg_Umsatz(Bild: geralt - pixabay)Im vergangenen Jahr konnten die deutschen Messegesellschaften einen Gesamtumsatz von rund vier Mrd. Euro erwirtschaften. Sieben dieser Unternehmen lagen mit ihren Zahlen sogar unter den Top 15 der weltweit agierenden Anbieter. Zu diesem Ergebnis kam der AUMA, Verband der deutschen Messewirtschaft, bei einer Untersuchung der Jahreswerte aus 2018. Betrachtet wurden dabei die Zahlen reiner Messeveranstalter, Messehallenbetreiber und Unternehmen mit beiden Geschäftsfeldern.

Nummer eins und zwei im weltweiten Vergleich sind die britischen Veranstalter Reed Exhibitions (1.351,9 Mio. Euro) und informa (1.318,9 Mio. Euro). An dritter Stelle folgt die Messe Frankfurt mit einem Jahresumsatz von 718,1 Mio. Euro. Hinter GL events aus Frankreich (477,0 Mio. Euro) und der MCH Group aus der Schweiz (463,9 Mio. Euro), belegt die Messe München mit einem Wert von 417,9 Mio. Euro den sechsten Platz. Und so schnitten fünf weitere deutsche Messegesellschaften ab: Mit 352,1 Mio. Euro Umsatz lag die Messe Berlin im vergangenen Jahr auf Rang neun, die Koelnmesse mit 337,4 Mio. Euro auf Rang zehn, die NürnbergMesse mit 315,1 Mio. Euro auf Rang 12, die Deutsche Messe AG Hannover mit 309,7 Mio. Euro auf Rang 13 und die Messe Düsseldorf mit 294,0 Mio. Euro auf Rang 14.

2018: Umsätze der Messegesellschaften weltweit seit 2016_AUMA
2018: Umsätze der Messegesellschaften weltweit seit 2016

34 der berücksichtigten Unternehmen erwirtschafteten 2018 mehr als 100 Mio. Euro. Davon sind neun in Deutschland und acht in Großbritannien ansässig. Nur vier dieser Messegesellschaften haben ihren Sitz außerhalb von Europa: Emerald Expositions (USA), das Hong Kong Trade Development Council, Tokyo Big Sight und SNIEC Shanghai. Für dieses Jahr erwartet der AUMA für die deutschen Messeveranstalter mit etwa 3,8 Mrd. Euro einen etwas niedrigeren Jahresumsatz als noch 2018. Dieses Ergebnis resultiere aus dem turnusbedingt schwächeren Messejahr.


Lesen Sie hier zu auch den Artikel “AUMA veröffentlicht MesseMediaGuide 2019”.

Produkt: events Magazin digital 01/2018
events Magazin digital 01/2018
Managementpraxis: Die fünf wichtigsten Trends der Event-Branche +++ Agenturen: 30 Jahre Planworx +++ Destinationen: Schmelztiegel Jamaika +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren