Produkt: events Magazin digital 01/2018
events Magazin digital 01/2018
Managementpraxis: Die fünf wichtigsten Trends der Event-Branche +++ Agenturen: 30 Jahre Planworx +++ Destinationen: Schmelztiegel Jamaika +++
FAMAB-Update V 2.0 zur Corona-Krise

Schaden für Messebaubranche liegt geschätzt bei 870 Mio. Euro

Schaden_Umsatz(Bild: geralt - pixabay.com)Nur sieben Tage nach der ersten Veröffentlichung eines Schadenberichts gibt der FAMAB Kommunikationsverband e.V. eine aktualisierte Version heraus. Darin heißt es, das Ausmaß der durch COVID-19 verschobenen oder abgesagten Messen und Veranstaltungen wie der HMI oder Internorga sei für die deutschen Messebauer um 444 Mio. Euro gestiegen. Insgesamt belaufe sich der aktuell abschätzbare Gesamtschaden inklusive weiterer Messe-Dienstleistungen auf knapp 2.130 Mio. Euro – ein herber Verlust für die gesamte Branche.

„Die Lage für die deutsche Messebaubranche spitzt sich weiter dramatisch zu. Leider ist mit einer Entspannung aufgrund der aktuellen Verunsicherung nicht zu rechnen! Viele Betriebe denken bereits über Kurzarbeit nach oder haben ihre Mitarbeiter in den Zwangsurlaub geschickt. Was es jetzt dringend braucht ist ein Round Table mit den politischen Entscheidungsträgern, bei dem über Maßnahmen-Pakete über die bereits existierenden Hilfen hinaus gesprochen wird“, so Jörn Huber, Vorstandsvorsitzender des FAMAB e.V..

Laut einer Übersicht von m+a Report wurden bislang 539 Messen und Ausstellungen aufgrund des Coronavirus weltweit abgesagt, davon allein 59 in Deutschland (Stand 09. März 2020). Betroffen sind neben der Messebaubranche viele weitere Dienstleister wie beispielsweise Eventagenturen, Cateringunternehmen, Technikdienstleister und Möbellieferanten.

Lesen Sie hier den Schadensreport der deutschen Messebaubranche (KW 09-11 2020)


Früherer Artikel zum Thema: Corona: FAMAB fordert unbürokratische Hilfe für betroffene Unternehmen

Produkt: events Magazin digital 01/2018
events Magazin digital 01/2018
Managementpraxis: Die fünf wichtigsten Trends der Event-Branche +++ Agenturen: 30 Jahre Planworx +++ Destinationen: Schmelztiegel Jamaika +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren