Produkt: events Magazin 1/2020
events Magazin 1/2020
Sonderthema Nachhaltigkeit: Praktische Tipps zur Reduzierung des CO2-Footprints +++ Destinationen: Einladung nach Ras al Khaimah +++ Storytelling: Geheimwaffe oder überschätztes Instrument +++ BrandEx: Überzeugende Kommunikationsplattform
ProMediaNews
114 Aussteller und 759 Besucher

Rückblick auf die Haptica live ’20 unter Corona-Bedingungen

Nach langer Wartezeit und zweimaligem Aufschub aufgrund der Covid-19-Pandemie bot die Haptica live ’20 am 08. September im World Conference Center Bonn (WCCB) der Werbeartikelbranche Impulse für den Business-Restart. Aussteller und Besucher konnten sich nach Monaten deutlich gedämpfter Geschäftstätigkeit wieder vor Ort in direkten Gesprächen miteinander austauschen. 

Haptica Live_WCCP_2020(Bild: WA Media GmbH 2020)

Anzeige

Der Veranstalter WA Media hatte zusammen mit den zuständigen Behörden ein Hygienekonzept ausgearbeitet, das eine für alle Teilnehmer sichere Durchführung der Veranstaltung unter Pandemie-Bedingungen gewährleistete. Breite Gänge und eine insgesamt sehr viel luftigere Aufplanung sorgten – ebenso wie die Einbahnstraßenregelung – dafür, Menschenansammlungen zu vermeiden. Catering und Vortragsprogramm waren in separaten Räumlichkeiten untergebracht, die Übergabe von Giveaways und Messetaschen geschah kontaktlos, zahlreiche Möglichkeiten zur Handdesinfektion sorgten darüber hinaus für eine keimfreie Veranstaltung.

Die gesetzlich zwingend vorgeschriebene Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wurde laut Veranstalter von allen Teilnehmern gewissenhaft beherzigt. Viele hätten mit individuellen Modellen oder denen, die der Veranstalter allen Ausstellern und Besuchern zur Verfügung gestellt hatte, gezeigt, dass Masken durchaus das Zeug zum Markenbotschafter hätten.

Haptica Live_WCCB_2020_Teilnehmer(Bild: WA Media GmbH 2020)

114 Aussteller (Vorjahr: 198) betrieben mit ihren Produkten Werbung für ihre Marketingdisziplin. Ob Räuchermännchen aus dem Erzgebirge oder Lakritze aus Dänemark, ob Markenporzellan aus Thüringen oder individuelles Notizbuch aus Italien – die Auswahl deckte die gesamte Bandbreite ab und ließ Spielraum für Budget und Zielgruppenansprache. Auffällig war laut WA Media, dass zahlreiche Lieferanten in kurzer Zeit Artikel in ihr Sortiment aufgenommen hätten, die der Bekämpfung der Corona-Pandemie dienten – von Masken über Hygienesprays bis hin zu Türgriffüberzügen und Kugelschreibern mit antibakterieller Oberfläche. Nach wie vor sehr bedeutsam sei zudem der Trend zu mehr Nachhaltigkeit, den nahezu alle Aussteller bedient hätten.

Zusätzliche Inspirationen erhielten die Besucher auf zwei Sonderflächen: Die Best Practice-Show vereinte in verschiedenen Inszenierungen insgesamt zwölf erfolgreiche Kampagnenbeispiele: vom Lidl-Löffel bis zur Playmobilfigur des Deutschen Roten Kreuzes. Die Ausstellung der 45 Promotional Gift Award-Preisträger 2020 zeigte die Kreativpower, die im Markt der haptischen Werbung steckt. Die gut frequentierte Sonderfläche stand vielleicht noch mehr im Fokus als sonst, da die sonst obligatorische Preisverleihung auf der Haptica live in diesem Jahr coronabedingt ausfallen musste. Stattfinden lieferte ein Vortragsprogramm Insights aus der Marketingpraxis. Mit dabei waren Malte Boecker, künstlerischer Direktor des Beethoven-Hauses Bonn, Sebastian Lenninghausen, Produkt- und Innovationsmanager der Privatbrauerei Gaffel, und Katja Brüderer aus dem Marketing der DEL (Deutsche Eishockey Liga). Mit diesem Programm wollten die Veranstalter ein Signal setzen, die Wirkungskraft haptischer Werbung gerade in diesen Zeiten herauszustellen und Präsenz zu zeigen.

759 Besucher (Vorjahr: 1.840) folgten letztlich der Einladung, angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen und noch immer bestehender Reiseverbote in einigen Großunternehmen ein respektabler Wert, wie viele Aussteller bestätigt hätten. Rund drei Viertel der Besucher kamen aus der werbungtreibenden Industrie und aus Werbeagenturen, etwa ein Viertel aus der Werbeartikelbranche. Sie alle trugen wie die Aussteller ihren Teil dazu bei, dass der Startschuss für einen möglichst erfolgreichen Herbst erfolgen konnte, und sie alle zeigten, dass interessante und erfolgreiche Messen auch unter Corona-Bedingungen möglich sind. Die nächste Haptica live findet am 17. März 2021 erneut im WCCB Bonn statt.

Produkt: events Jahresabonnement Plus
events Jahresabonnement Plus
Lesen Sie das Fachmagazin events als Heft und als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren