Positionspapier

Pragmatischer Umgang gefordert: Compliance bei Events

Compliance
(Bild: tumsasedgars - Fotolia)

Die Landesfachkommission Messe, Tourismus und Eventwirtschaft des Wirtschaftsrats in Baden-Württemberg fordert in einem aktuellen Positionspapier einen pragmatischen Umgang bezüglich Compliance bei Messen, Kongressen und Events. Im Kontext von Wirtschaftsaktivitäten seien Veranstaltungen eine wesentliche Plattform für die Kommunikation und stifteten Nutzen.

Anzeige

Der Vorsitzende der Landesfachkommission und Professor für Messe-, Kongress- und Eventmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg, Stefan Luppold, dazu:

Wir setzen uns für weniger Misstrauen ein. In vielen Unternehmen gibt es einen verkrampften Umgang mit Compliance-Themen. Gerade mittelständische Unternehmen, die sich keinen Compliance Officer leisten können, sind aber mit diesem Thema konfrontiert. Es geht uns dabei nicht um eine Verharmlosung sondern um einen Perspektivwechsel von einer Verhinderungsmentalität hin zu einer transparenten Offenheit. Wir wollen an diesem Thema weiterarbeiten und durch Checklisten und andere Hilfsmittel Unternehmen beim konstruktiven Umgang mit Compliance unterstützen.

Das Positionspapier können Sie hier lesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: