Produkt: Kostenloser Download: Arbeitsschutz in Versammlungs- und Veranstaltungsstätten
Kostenloser Download: Arbeitsschutz in Versammlungs- und Veranstaltungsstätten
Ein Sicherheitskonzept muss Teilnehmer und Personal gleichermaßen schützen. Erfahren Sie, warum Eventsicherheit daher immer auch Arbeitssicherheit beinhaltet.
Kreative Abstands-Lösung in der Gastronomie

Österreichische Bar sorgt mit Modepuppen für Sicherheitsabstand

Puppen_KLEINOD PRUNKSTÜCK_Wien(Bild: Niko Mautner Markhof)Im Wiener „KLEINOD PRUNKSTÜCK“ haben wenige Tage vor der offiziellen Eröffnung schon die ersten Gäste Platz genommen. Um bei der Einhaltung des von der österreichischen Bundesregierung geforderten Mindestabstands behilflich zu sein, haben die Gastronomen ihre Bar mit 30 modisch gestylten Schaufensterpuppen bevölkert. Die stillen Platzhalter sollen die Gäste auf unterhaltsame Weise auf die Regeln rund um Physical Distancing aufmerksam machen und halten zudem für das ein oder andere Foto her.

Zusammen mit dem Atelier Mirow, einem Spezialisten für die Vermietung und kosmetische Aufhübschung von Schaufensterpuppen, und dem Modegeschäft PHILIPP MALY haben die KLEINOD-Macher auf diese Weise eine Möglichkeit gefunden, anstelle stupider Hinweisschilder einen echten Hingucker zu schaffen, der die Gäste zugleich davon abhält, einander zu nah zu kommen. Zusätzlich kann Unternehmer Philipp Maly seine italienische Premium-Bekleidung an den Puppen in Szene setzen. Für einen Onlineshop seien die Kosten und Mieten im ersten Bezirk einfach zu hoch, sagt Maly. Die Präsentation im KLEINOD mache die eigene Mode zum anregenden Tischgespräch.

Seit der Wiederöffnung der österreichischen Gastronomie am 15. Mai 2020 gelten, wie auch in Deutschland und vielen anderen Ländern, strikte Sicherheitsregeln. So werden Tische ausschließlich nach vorheriger Reservierung vergeben, Gruppenreservierungen sind nicht möglich. Pro zugeteiltem Tisch dürfen derzeit maximal vier Erwachsene Platz nehmen, Ausschank an der Bar ist wiederum nicht erlaubt. Außerdem sind während des laufenden Betriebs verstärkte Hygienemaßnahmen vorzunehmen und das Servicepersonal muss je einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Gäste sind zusätzlich angehalten, sich in der Gaststätte sitzend aufzuhalten und der Abstand zu Personen an anderen Tischen sollte mindestens einen Meter betragen – dabei behilflich sind im KLEINOD PRUNKSTÜCK die modischen Schaufensterpuppen, die zwischen den freien Stühlen platziert sind.

Produkt: events Studentenabonnement Print
events Studentenabonnement Print
Studenten lesen günstiger. Lesen Sie das Fachmagazin events als Heft im Studenten Abo.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren