Hyatt Regency Köln:

Noch mehr gastronomische Vielfalt in Köln

Köln-Dom-Stadt-Panorama-Großstadt-Rhein-Fluss-Brücke(Bild: Pexels)Das Cologne Convention Bureau empfiehlt zwei neue Restaurants im Hyatt Regency Köln: das „Sticky Fingers“ und das „Grissini“. Sie erweitern das kulinarische Angebot in Köln und sind eine weitere Option für Events und Veranstaltungen auf dem 2015 fertig gestellten Rheinboulevard. Die zwei transparenten Gebäude sind seit Februar 2018 nach Plänen des Architekturbüros Gatermann und Schossig (die auch das Köln Triangle hinter dem Hyatt-Komplex entworfen haben) in Zusammenarbeit mit dem Künstler Peter Kogler entstanden.

Restaurant Sticky Fingers
Sticky Fingers (Bild: Hyatt Regency Köln)

Das „Sticky Fingers“ ist nicht nur ein Restaurant, sondern auch eine exklusiv buchbare neue Eventlocation mit Blick auf den Kölner Dom. Bis zu 100 Personen können hier nach Messen und Meetings in entspannter Atmosphäre ihren Tag beschließen. Auf der Karte steht Streetfood, wie Poke Bowls und Pulled Pork Burger. Für Veranstaltungen kann das Catering entsprechend individuell abgestimmt werden.

Anzeige

Für spontane Geschäftsessen in familiärer Atmosphäre bietet sich das Restaurant „Grissini“ an mit kulinarischen Highlights aus der italienischen Küche, wie z.B. zahlreiche Fleisch- und Fischgerichte, handgemachte Pasta und eine gute Weinauswahl. Das “Grissini” und das “Sticky Fingers” ersetzen den ehemaligen Hyatt-Biergarten.

Restaurant Grissini in Köln
Grissini (Bild: Hyatt Regency Köln )

Informationen und Kontakt für Anfragen hier.

Lesen Sie hier mehr über die 

MICE-Metropole Köln: Rheinische Lebensart & spannende Kulissen für jeden Anspruch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: