Event und Meeting Manager Midscale (IHK)

Neue Anforderungen an die Kompetenz von Tagungsverantwortlichen in Hotels

Event und Meeting Manager Midscale (IHK)
© Abaca Corporate/Darren Lennon

Moderne Tagungs-Didaktik braucht kompetente Ansprechpartner auf der Dienstleistungsebene. Mit alten Hüten ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Das betrifft das Raumangebot, die Personalqualität und die F&B-Konzepte. AccorHotels zeigt, wie es geht.

Die größte Hotelgruppe Europas baut ihre Kompetenz im Tagungs- und Event- Bereich weiter aus. Das neu überarbeitete Ausbildungsangebot Event und Meeting Manager Midscale (IHK) erweitert das Spektrum des bisher bekannten Veranstaltungsplaners und -organisators: Social-Media-Kanäle professionell nutzen, neue Veranstaltungsformate wie Barcamps oder World Cafés bedienen, virtuelle Konferenzen mit passenden Apps konzipieren und organisieren, Offsite- und Online-Meetings miteinander verbinden – die künftigen Event und Meeting Manager Midscale (IHK) werden im MICE 3.0 zuhause sein. Zudem ist Teil ihrer Ausbildung, Kundenansprüche hinsichtlich Nachhaltigkeit und Compliance zu kennen und zu erfüllen.

Innovation und Best Practice schaffen MICE Vorreiterrolle

Seit 2004 haben rund 100 Hotel- oder Restaurantfachkräfte erfolgreich die Schulung zum Meeting Manager Novotel abgeschlossen. Das Ausbildungskonzept wurde in den vergangenen Monaten konsequent auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen ausgerichtet und überarbeitet.

Volkmar Pfaff, Senior Vice President Midscale Operations Central Europe:

Als Marktführer hat AccorHotels im MICE-Bereich eine Vorreiterrolle, die wir sichern und weiter ausbauen. Nach der Erweiterung im vergangenen Jahr auf die Marke Mercure zünden wir nun die nächste Stufe unserer MICE-Ausbildungsrakete für die beiden Midscale-Hotelmarken von AccorHotels. Damit bieten wir unseren Kunden im Tagungs-, Seminar- und Veranstaltungsbereich die Räumlichkeiten, die Technik, die F&B-Konzepte und künftig auch die Experten, die jeden individuellen Anspruch perfekt erfüllen.

Die Module der Ausbildung zum Event und Meeting Manager Midscale  

  • Kaufmännische Grundlagen
  • Budget-Planung und -kontrolle
  • Social Media und kreative Impulse
  • Kundenorientierte Vermarktung
  • Planen, Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Veranstaltungen
  • Präsentation und Kommunikation

Partner für die neue Ausbildung ist das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz in Kooperation mit der IHK Koblenz, intern sind die AccorHotels Académie Central Europe, die AccorHotels MICE AG sowie die Hotels der Marken Novotel und Mercure beteiligt.


Daniel-Hain-Mercure-Hotel-Hamburg-City

events hat mit Daniel Hain, General Manager Mercure Hotel Hamburg City & KAI 10 The Floating Experience über das neue MICE-Ausbildungsangebot gesprochen:

events: Unter den Ausbildungsmodulen findet sich der Unterpunkt „Kundenorientierte Vermarktung“. Was verstehen Sie darunter, welcher unmittelbare Kundennutzen verbirgt sich dahinter?

Daniel Hain: Der gesamte MICE-Markt hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Die Zeiten, in denen ausschließlich Seminarräume mit nur einer Standard-Pauschale und einem Set-Up in U-Form verkauft wurden, sind vorbei. Unsere Kunden möchten individuelle Lösungen, maßgeschneidert auf ihren Kundenkreis und speziell angepasst an das Hotel oder die Location. Bei Neueröffnungen und Renovierungen entstehen bei AccorHotels zur Zeit außergewöhnliche Seminar- und Tagungskonzepte, zum Beispiel im Novotel Wien Hauptbahnhof, Novotel München City Arnulfpark, Novotel Düsseldorf City West und Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld.

Seminarräume werden zu „Inspired Meeting Rooms“ mit ganz individuellen Ausstattungen und Thematisierungen. In Tagungs-Lobbys entstehen Kreativarbeitsflächen und Entspannungszonen, Kaffeepausen und Lunch werden ganz neu interpretiert. Viele unserer Hotels besitzen nicht nur Tagungsräume, sondern haben tolle Event-Locations. Hier werden ganz außergewöhnliche Veranstaltungen geplant und umgesetzt. Um diesen vielen neuen Anforderungen gerecht zu werden, benötigen wir Profis: unsere Event und Meeting Manager. Jeder Kunde soll vom Erstkontakt bis hin zur Umsetzung seiner eigenen Veranstaltung diese professionelle und individuelle Betreuung erfahren.

events: Beantworten Sie uns bitte die gleiche Frage zum Thema „Social Media und kreative Impulse“…

Daniel Hain: „Social Media“ – Hier geht es darum, konzeptionell an das Thema heranzugehen. Unsere Teilnehmer lernen einen Social-Media-Plan zu erstellen, zielgruppengerecht und kundenorientiert. Sie erfahren, welches die wesentlichen Parts im Bild- und Contentmanagement sind und wie man strukturell eigene Veranstaltungen im Web vermarktet.

events: Beschreiben Sie uns bitte einige Problemfelder aus den Bereichen „Compliance“ und „Nachhaltigkeit“, auf die Sie die neuen Event- und Meeting-Manager vorbereiten.

Daniel Hain: Der Großteil unserer Kunden achtet seit geraumer Zeit gerade bei MICE Veranstaltungen auf den sogenannten CO² Fußabdruck. Hier erwartet er von uns bei unseren Angeboten von vornherein eine ganzheitliche Lösung. Das beinhaltet die An- und Abreise, die Ernährung, die Beschaffung und Verwendung unserer Produkte und natürlich den Nachweis der Nachhaltigkeit hierüber.

events: Was verstehen Sie eigentlich unter MICE 3.0?

Daniel Hain: MICE 3.0 ist für mich die Zusammenfassung aller Herausforderungen und Neuerungen, welche auf unser Business zurollen. Online-Distribution im MICE-Bereich ist schon heute kein Fremdwort mehr. Hierfür eigene Systeme an den Start zu bringen und in den Alltag zu integrieren, wird ein spannendes Feld bleiben. Ein professionelles Revenue-Management im Seminar- und Tagungsbereich wird essenziell für die Branche sein, vor allem um neue F&B-Konzepte zu etablieren und die Margen nachhaltig zu sichern. Die Ausbildung unserer Mitarbeiter in diesem Segment wird für den Erfolg eines jeden einzelnen Hotels entscheidend sein. Diese neue Event und Meeting Manager Ausbildung wurde exakt auf diese Zukunft hin konzipiert. Unsere Talent- & Culture-Abteilung, Profis aus der Praxis, und der Bildungsträger GBZ Koblenz haben hier ein maßgeschneidertes Ausbildungskonzept erarbeitet.

[1936]

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: