Mach was draus. Komm in die Agentur!

Nachwuchskampagne der Agenturverbände geht in die zweite Runde

Mach was draus komm in die Agentur

Bis zum 31. März 2018 können sich eingeschriebene Studierende unter www.komm-in-die-agentur.de für das sogenannte Agentursurfing bewerben. Bei diesem ungewöhnlichen Schnupperpraktikum lernen sie vier Top Agenturen in insgesamt acht Wochen kennen. Die Praktika werden an sieben Standorten angeboten: Frankfurt, Stuttgart, München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Köln. Die Bewerber können in einem Format ihrer Wahl überzeugen, warum sie ein Agenturtalent sind. Die Website bietet außerdem einen Überblick über die Vielfalt der Berufe in der Agenturwelt.

Anzeige

Das Agentursurfing ist Teil der Employer Branding Kampagne “Mach was draus. Komm in die Agentur!” der Agenturverbände BVDW, CMF, FAMAB, GWA, GPRA und OMG. Die Dachkampagne ist das Ergebnis einer einmaligen Kollaboration zwischen den Kommunikationsverbänden, die in 2017 erstmals in dieser Form zusammen gearbeitet haben. Der Großteil der Mitgliedsagenturen aller sechs Verbände unterstützte die Aktionen tatkräftig; auch die Resonanz der Studierenden auf das Agentursurfing 2017 war sehr positiv: 97% aller Agentursurfer würden das ungewöhnliche Praktikum weiterempfehlen.

Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer FAMAB Kommunikationsverband e.V.:

Wir freuen uns sehr über die Fortführung der Kampagne in diesem Jahr und wünschen den Agentursurfern eine spannende Zeit beim interdisziplinären Blick hinter die Agenturkulissen. Ein großes Dankeschön gilt all unseren Kooperationspartnern und den engagierten Unterstützern des Projekts!

Interessierte können sich noch bis zum 31. März 2018 hier für das ungewöhnliche Praktikum bewerben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: