Produkt: events Magazin Digital 04/2015
events Magazin Digital 04/2015
Herz führt Hirn - Wie Emotionen den Informationstransfer beeinflussen +++ Reklamations-Management +++ Veranstaltungseinkauf +++ Datenspionage
ProMediaNews
Messe Bremen ist vorbereitet

Messen auch in Bremen grundsätzlich wieder erlaubt

Laut Senatsbeschluss vom 01. September 2020 sei die Durchführung von Messen nun auch im Land Bremen grundsätzlich wieder erlaubt, heißt es von Seiten der M3B GmbH, der die Messe Bremen, Congress Bremen, ÖVB-Arena, Großmarkt Bremen und Bremer Ratskeller angehören. Das Hygienekonzept einer jeden Veranstaltung werde künftig einer Einzelfallprüfung unterzogen.

Messe Bremen_Außenansicht(Bild: M3B)

Anzeige

„Ein Beschluss, den wir sehr begrüßen“, bewertet Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der M3B GmbH, den Entschluss. „Nun sind wir wieder gleichauf im Wettbewerb mit allen anderen Bundesländern, in denen Messen bereits wieder stattfinden. Ein positives Signal für die Messewirtschaft und die vielen mittelständischen Arbeitsplätze, die davon abhängen.“

Die Messe Bremen sei gut vorbereitet, so der Geschäftsführer. Die Sicherheitskonzepte würden für jede Veranstaltung individuell angepasst. „Wir arbeiten nach einem in der Veranstaltungsbranche üblichen Muster. Die wichtigsten Punkte sind hier ein erhöhter Reinigungszyklus, die Einhaltung der Abstandregeln (mind. 1,5 Meter), das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung, die Vollregistrierung und die Einrichtung von Wartebereichen“, sagt Schneider. Die Hygienekonzepte habe man für die anstehenden Veranstaltungen bereits in der Schublade, nun gehe es um die Details.

Jetzt seien die Einzelfallprüfungen abzuwarten. Um am Markt bleiben zu können, brauche man schnelle Rückmeldungen von den genehmigenden Behörden. „Für unsere Messen haben wir einen großen Vorlauf in der Ausstellerakquise und dem Marketing. Auch externen Veranstaltern muss man langfristig eine Perspektive geben. Nationale und internationale Veranstalter haben für ihre Planungen einen Vorlauf von bis zu zwei Jahren. Jetzt kommt die Einzelfallprüfung der Hygienekonzepte dazu, die hoffentlich zügig vonstattengehen wird. Wir hoffen, dass die verschiedenen Anforderungen schnell in Einklang gebracht werden können.“

Produkt: events Magazin Digital 04/2015
events Magazin Digital 04/2015
Herz führt Hirn - Wie Emotionen den Informationstransfer beeinflussen +++ Reklamations-Management +++ Veranstaltungseinkauf +++ Datenspionage

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren