Ausgezeichnet:

Matthias Schultze erhält JMIC Profile and Power Award

JMIC Auszeichnung Matthias Schulze
JMIC-Präsident Kai Hattendorf (l.) und GCB Geschäftsführer Matthias Schultze (r.)

Das Joint Meetings Industry Council (JMIC) hat den Gewinner des „JMIC Profile and Power Award“ bekannt gegeben: Matthias Schultze, Managing Director des GCB German Convention Bureau e.V., wird für seine Rolle bei Forschungsprojekten rund um die Zukunft der Veranstaltungsbranche ausgezeichnet. Die Juroren loben, dass der GCB-Geschäftsführer eine Reihe kooperativer Forschungsprojekte angestoßen hat, deren Ergebnisse den Akteuren der Branche ermöglichen, ihre Leistungen in Bezug auf vielfältige Faktoren zu evaluieren.

„Wir alle kennen Matthias Schultze als eine besondere Führungs-persönlichkeit: Er hat die Struktur und die Rolle des GCB gestärkt, um Deutschland als weltweit führende, nachhaltige und somit vorbildhafte Destination zu positionieren“, sagte JMIC-Präsident Kai Hattendorf. „In diesem Rahmen hat er auch wichtige Forschungsprojekte initiiert, deren Ergebnisse geteilt und damit die wichtige Rolle bestätigt, die der Veranstaltungsbranche bei der allgemeinen Entwicklung von Destinationen zukommt“, so Hattendorf weiter.
„Auch in seiner Rolle als Mitgründer und -vorsitzender der ‚Strategic Alliance of the National Convention Bureaux of Europe‘ sowie im Rahmen seiner aktiven Mitarbeit in Organisationen der Branche und beratenden Gremien von Bildungsinstitutionen richtet Matthias Schultze die Aufmerksamkeit auf diese Projekte“, ergänzt der JMIC-Präsident.

Anzeige

Über den JMIC Power and Profile Award:

Er würdigt Einzelpersonen und Organisationen für ihren Beitrag, die Bedeutung und den Einfluss der Veranstaltungsbranche in ihren Destinationen zu fördern. Zu den Kriterien bei der Wahl des Gewinners zählen die Fragen, ob seine Leistungen das Profil der Branche stärken und ob diese strukturelle oder politische Veränderungen bewirken, die ein höheres Maß an Anerkennung für die Tagungs- und Kongressbranche reflektieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: