ProMediaNews
Zusätzlicher 2. digitaler Messetag

Locations Messe am 4. und 5. November als virtuelles und rein digitales Live-Event

Am 4. und 5. November 2020 startet die Locations Messe aufgrund der dynamischen Entwicklung der COVID-19-Pandemie erstmals als rein digitales Messe- & Konferenzevent. In der virtuellen Kulisse des Mannheimer Rosengartens können sich die Besucher an Messeständen der ausstellenden Convention Bureaus, Locations, Hotels und Event-Dienstleister ausführlich informieren und inspirieren lassen.

Locations Messe_Allseated(Bild: easyRAUM GmbH)

Anzeige

Interessierte hätten die Gelegenheit, sich frei mit ihrem persönlichen Avatar durch den digitalen Zwilling zu navigieren, die unterschiedlichen Stände zu erkunden und hätten auch die Möglichkeit zum direkten Gespräch mit den jeweiligen Ausstellern und anderen Besuchern, heißt es seitens der Messe.

Um den Besuchern mehr Zeit für Gespräche und Austausch zu geben, haben die Veranstalter zusätzlich einen zweiten digitalen Messetag eingerichtet. Der fachliche Austausch von Entscheidern und Planern über die derzeitige Situation sowie über neue Möglichkeiten, Wege und Werkzeuge sei derzeit wichtiger denn je, da die Pandemie uns alle noch weit bis ins nächste Jahr verfolgen wird. Man sei deshalb in diesen herausfordernden Zeiten auf Gespräche und Orientierung angewiesen und müsse sich für die Zukunft mit neuen Formaten befassen, so die Veranstalter.

Unter dem Motto „Zukunft der Veranstaltungsbranche“ ist ein vielseitiges Programm an Live-Vorträgen zu aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie geplant. Die Fachvorträge auf der Mainstage finden am 4. November von 10:00  bis 16:30 Uhr im CongressForum Frankenthal statt und werden dort mit einem mobilen Studio aufgezeichnet, live gestreamt und am darauffolgenden Messetag wiederholt.

>> Anmeldung unter: www.locations-tickets.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren