Mitglieder helfen Mitgliedern

Krisenmanagement-Programm der visitBerlin Convention Partner

teamwork hand arbeitsplatz business gemeinsam
Pexels

Unter dem Eindruck des Terroranschlags in Berlin und den damit verbundenen Erfahrungen seiner Mitglieder haben die visitBerlin Convention Partner ein Krisenmanagement-Programm für Terroranschläge, Naturkatastrophen und andere Fälle höherer Gewalt erarbeitet. Ziel ist es, im Krisenfall schnell professionelle Unterstützung zu leisten und Hilfe von Mitgliedern für Mitglieder zu koordinieren.

So soll zukünftig in einer Krisensituation unverzüglich der Krisenstab der visitBerlin Convention Partner, der sich aus vier ständigen Mitgliedern und vier Stellvertretern zusammensetzt und im Bedarfsfall durch einen erweiterten Krisenstab unterstützt wird, zusammentreten. Er berät sich direkt mit dem Krisenstab der Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin), welcher wiederum in unmittelbarem Austausch mit den örtlichen Behörden/Sicherheitskräften steht und die Bedrohungslage analysiert. Der Krisenstab der visitBerlin Convention Partner informiert die betroffenen Mitglieder über aktuelle Erkenntnisse, unterstützt bei laufenden Veranstaltungen, koordiniert im Bedarfsfall Hilfe und setzt dort an, wo staatliche Unterstützung nicht greift.

Die Entscheidung, ob eine Veranstaltung abgebrochen wird, die Gäste nach Hause geschickt werden oder eine anstehende Veranstaltung abgesagt wird, ist für den einzelnen oft schwer zu treffen. Durch Kontakt mit dem übergeordneten visitBerlin Krisenstab hat der Krisenstab der visitBerlin Convention Partner Zugang zu Informationen, die solche Entscheidungen erleichtern können. Ist eine Veranstaltung massiv von einer Krise betroffen, werden schnell Ressourcen notwendig, die ein einzelnes Mitglied nur schwer kurzfristig beschaffen kann (Verpflegung, Gästebetreuung, Unterkunft, Transport, etc.). Der Krisenstab wird in dieser Situation eine Hotline einrichten, entsprechende Hilfegesuche entgegennehmen und Hilfe für die betroffenen Mitglieder organisieren und koordinieren.

Am 12. September 2017 wird das Krisenmanagement-Programm in einem „MICE Talk“ allen visitBerlin Mitgliedern und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: